News

Öffentliche Warnung: Erstickungsgefahr durch das Spielzeug "Baby Balls" bzw. "Color Balls"

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV warnt vor dem Spielzeug "Baby Balls" bzw. "Color Balls". Die Holzkugeln können bis in den hinteren Rachenbereich gelangen und die Atemwege blockieren. Es besteht Erstickungsgefahr für Kleinkinder.

Mehr...

Öffentliche Warnung: Salmonellen in Rohmilch-Ziegenweichkäse "Selles-sur-Cher", verkauft bei Migros

Im französischen Rohmilch-Ziegenweichkäse "Selles-sur-Cher" der Marke Migros Sélection wurden Salmonellen nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) empfiehlt, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Die Migros hat das betroffene Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf veranlasst.
Weitere Informationen

Mehr...

freiburger spital: Staatsrat will rasche Professionalisierung des Verwaltungsrats

Der Staatsrat hat einen Gesetzesentwurf zur Professionalisierung der HFR-Führungssysteme per 2019 in die Vernehmlassung geschickt. So will er dem HFR die Mittel an die Hand geben, damit es rasch aus seiner derzeit schwierigen Lage herausfindet. Das neue Vorgehen wird letztlich auch für die Mitglieder des Verwaltungsrats des Freiburger Netzwerks für psychische Gesundheit (FNPG) gelten.

Mehr...

Neuer Aktionsplan für einen gesunden Genuss

Der neue Aktionsplan zur Schweizer Ernährungsstrategie 2017 - 2024 enthält Massnahmen, welche die Menschen in der Schweiz bei der Wahl eines gesunden Lebensstils und einer ausgewogenen Ernährung unterstützen. Verschiedene Akteure aus der Lebensmittelwirtschaft, aus Nichtregierungs- und Konsumentenorganisationen, Bundesämtern, Kantonen sowie aus Bildungs- und Forschungsinstitutionen arbeiten gemeinsam an der Umsetzung. Der Aktionsplan wurde am 5. Juni 2018 veröffentlicht.

Mehr...

Nächstens in Freiburg für alle: Alle Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Geldspiele!

Im Rahmen des 4.Internationalen Symposium "Spielsucht" (vom 27. bis 29. Juni), organisiert Freiburg für alle am Samstag 16. Juni von 9 bis 13 Uhr, eine Beratung zu dieser Thematik. Fachpersonen der Prävention, der Schuldensanierung und der psychosozialen Begleitung antworten auf Ihre Fragen in den Räumlichkeiten von Freiburg für alle an der Cribletgasse 13 in Freiburg, ohne Voranmeldung, frei und kostenlos.
In Zusammenarbeit mit REPER, Freiburger Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen, Caritas Freiburg und dem Casino Barrière vom Bereich Früherkennung.

Mehr...

Die regionalen Sieger des Sanitas Challenge-Preises 2018 stehen fest

Aus jeweils acht Projekten haben acht regionale Jurys ihre Sieger erkoren. Die Erstplatzierten erhalten je 5000 Franken für ihr Projekt und sind nominiert für den nationalen Sanitas Challenge-Preis 2018, der im Oktober von einer hochkarätigen Jury vergeben wird. Der nationale Sieger gewinnt zusätzlich 20'000 Franken. Dieses Jahr feiert der Sanitas Challenge-Preis sein 25jähriges Jubiläum! Sanitas zeichnet mit diesem Preis Vereine und Institutionen aus, die Kinder und Jugendliche nachhaltig für mehr Bewegung motivieren.

Mehr...

Ärztliche Grundversorgung: Projekt der Praxisassistenz führte im Kanton zu 17 Niederlassungen

Das Praxisassistenz-Programm ist ein Erfolg. Es hat sein Ziel, nämlich die Förderung der Niederlassung von ärztlichen Grundversorgerinnen und Grundversorgern im Kanton, erreicht: Zwischen 2010 und 2017 haben sich 17 von 25 Assistenzärztinnen und Assistenzärzten, die am Programm teilgenommen haben, in verschiedenen Regionen im Kanton niedergelassen.

Mehr...

Charta der guten Praktiken

Der Verein Freiburger Tierärzte (gegründet 1852) und das LSVW Freiburg haben am
17. Mai 2018 in Greyerz, im Rahmen des StAR-Programms zum sachgemässen Antibiotikaeinsatz, die Charte der guten Praktiken verabschiedet.
Im Kanton Freiburg gilt diese Charta als Richtlinie für die Veterinärbranche im Bereich der Heilungsmethoden für Nutztiere und der Bestandesmedizin. Für alle im Kanton praktizierenden Tierärztinnen/-ärzte identisch, werden diese guten Praktiken dadurch respektiert und implementiert.
Diesbezüglich wird am 28. Mai 2018 ein Pressebriefing stattfinden.

Mehr...

Öffentliche Warnung: E. coli O26 in Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie laitier»

In Frankreich besteht der Zusammenhang zwischen Erkrankungen durch E. coli O26 und dem französischen Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie laitier». Dieses Produkt wurde auch durch verschiedene Gastronomie-Betriebe im Kanton Genf und Waadt verkauft. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt den Personen, die dieses Produkt bereits konsumiert haben, bei Auftreten von fiebrige Magen-Darmerkrankungen, ihren Hausarzt aufzusuchen. Der Schweizer Importeur Petit Cremier Genève hat das Produkt umgehend vom Markt genommen und bei den Verkaufsstellen einen Rückruf veranlasst.
Weitere Informationen

Mehr...

Eine dritte Ausgabe, die überzeugt!

Am Samstag, 19. Mai stand der Georges-Python-Platz in Freiburg ganz im Zeichen der dritten
Ausgabe des Festivals Juvenalia. Rund 40 Organisationen und Jugendgruppen stellten den
Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen kostenlos das vielseitige Angebot an im Kanton
verfügbaren Freizeitaktivitäten vor.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>