News

Worum geht es bei sexueller Belästigung? - Präsentation und Diskussion

Bei sexueller Belästigung handelt es sich nicht nur um unanständige Avancen, Drohungen, um sexuelle Gefälligkeiten zu erlangen oder sexistische, das Arbeitsklima vergiftende Bemerkungen. Es geht in erster Linie um eine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und eine Form von Machtmissbrauch, die für die Opfer verheerende Folgen haben kann. Arbeitgebende sind verpflichtet, für ein Arbeitsumfeld ohne sexuelle Belästigung zu sorgen.

Die Präsentation richtet sich an alle Interessierten wie auch an Arbeitgebende, Vertretende der Rechtsberufe (Richter/innen, kantonale Schlichtungskommission für die Gleichstellung der Geschlechter im Erwerbsleben, Anwältinnen und Anwälte, Juristinnen und Juristen, Rechtsberater/innen), an Vertrauenspersonen, Personalverantwortliche, Gewerkschaften, Berufsverbände und an Gemeinden.

9. Oktober 2014, 19h30
Aula Michel Ducarroz, OS Jolimont, Freiburg

Für alle, gratis und ohne Voranmeldung