News

Voranschlag 2014: Ausgeglichener Haushalt dank Struktur- und Sparmassnahmenprogramm

Mit dem Struktur- und Sparmassnahmenprogramm 2013-2016, das noch vom Grossen Rat genehmigt werden muss, konnte verhindert werden, dass der Kanton Freiburg wie im Legislaturfinanzplan angekündigt in eine Defizitspirale gerät. So konnte ein entsprechend den Verfassungsvorschriften ausgeglichener Voranschlagsentwurf 2014 verabschiedet werden. Auch wenn auf der Bedarfsseite strengere Massstäbe angelegt worden sind, ist dies nicht auf Kosten der vom Staat erbrachten Leistungen gegangen, der im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen weiterhin seiner Verantwortung nachkommt. Weiter ist ein substanzielles Investitionsprogramm geplant, mit Schwerpunkt auf den Bildungsbauten und den Infrastrukturen für den öffentlichen Verkehr.