News

Der Staatsrat freut sich über die Anerkennung der Effizienz seiner Verwaltung

Der Staatsrat hat die Ergebnisse der vergleichenden Studie über die Wettbewerbsfähigkeit der Kantonsverwaltungen mit Interesse zur Kenntnis genommen. Laut dieser Studie, die alle zwei Jahre von den Handelskammern der Westschweiz und des Tessins durchgeführt wird, erzielt Freiburg erneut sein bestes Resultat, wie in den Jahren 2011 und 2007, und wird nur vom Kanton Tessin überholt.

Die Regierung ist stolz auf die Ergebnisse, die die Freiburger Kantonsverwaltung in der vergleichenden Studie der Handelskammern der Westschweiz und des Tessins erzielt hat. Diese Ergebnisse, die heute zum sechsten Mal veröffentlicht wurden, zeigen, dass Freiburg lediglich vom Kanton Tessin überholt wird. Das Ergebnis ist gleich gut wie in den Jahren 2011 und 2007, mit einer besonderen Erwähnung der Steuerbehörde, die als beste der lateinischen Kantone ausgezeichnet wurde.

Der Staatsrat betont, dass diese kantonsübergreifende Anerkennung ein Verdienst des gesamten Personals des Staates Freiburg ist. Er dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich für ihren Einsatz und setzt sich mit ihnen zusammen dafür ein, dass die Dienstleistungen für die Bevölkerung wenn möglich noch verbessert werden können. Die "weitere Modernisierung der Public Governance" bildet im Übrigen die siebte Herausforderung im Regierungsprogramm der laufenden Legislaturperiode.