News

Das Projekt "Lotus" gewinnt den Projektwettbewerb für den Bau der Tiguelet-Brücke in Givisiez

Das Projekt Lotus der Büros dsp Ingenieure & Planer AG, Greifensee, Spataro Petoud Partner SA, Bellinzona, und Balz Amrein, Zürich, wurde von der Jury einstimmig zum Sieger des Projektwettbewerbs für den Bau der Tiguelet-Brücke in Givisiez erkoren. Im Rahmen des Wettbewerbs, der im Januar 2014 vom Tiefbauamt (TBA) lanciert worden war, wurden 27 Projekte aus der Schweiz und dem Ausland eingereicht. Das Siegerprojekt zeichnet sich durch Finesse und Eleganz sowie durch eine perfekte Integration in die Umgebung aus. Die Bauarbeiten werden im Sommer 2016 beginnen, wenn der Grosse Rat dem Verpflichtungskredit für die Bauarbeiten zustimmt.

Im November 2013 verabschiedete der Grosse Rat einen Studienkredit für die Aufhebung des SBB-Bahnübergangs auf der Route de Belfaux vor dem Bahnhof Givisiez. Das TBA organisierte darauf einen Projektwettbewerb für den Bau der Tiguelet-Brücke, die 20 m lang und 9,30 m breit (2 Fahrstreifen von je 3 m und 2 Trottoirs von je 1,65 m) sein wird. Diese neue Brücke wird über die Eisenbahnlinien Freiburg-Payerne/Murten und Freiburg-Yverdon sowie über das künftige Depot der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) führen.

Die Wettbewerbsjury sprach sich einstimmig für das Projekt Lotus aus. Dieses von den Büros dsp Ingenieure & Planer AG, Greifensee, Spataro Petoud Partner SA, Bellinzona, und Balz Amrein, Zürich, eingereichte Projekt überzeugte insbesondere mit feinen und eleganten Linien und integriert sich zudem harmonisch in das bestehende bzw. künftige Industrieareal. Die Kosten bewegen sich im Durchschnitt der für solche Projekte üblichen Bau- und Betriebskosten. Die Arbeiten sollen Mitte 2016 beginnen und werden rund 2 Jahre dauern.

Der Jury standen für die Vergabe der Preise insgesamt 120 000 Franken zur Verfügung. Sie erstellte eine Rangliste mit vier Preisen und einem Ankauf. Insgesamt wurden 27 Projekte aus der Schweiz und dem Ausland eingereicht, davon 18 aus der Westschweiz bzw. 5 aus den Kanton Freiburg. Alle eingereichten Projekte werden vom 25. Juli bis zum 5. August 2014 öffentlich ausgestellt, montags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr, samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr sowie sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr, an der Route André Piller 21 in Givisiez, im 3. Stock.

Das Projekt