News

LAST MINUTE: ein Angebot für Jugendliche auf Lehrstellensuche

Jugendliche, die für den Herbst 2014 noch keine Lehrstelle gefunden haben, können sich ab dem 7. Juli an die Last-Minute-Plattform wenden. Von Montag bis Freitag, jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr, nimmt ein Bereitschaftsdienst die Anfragen von Jugendlichen entgegen und berät sie über die für sie geeignetsten Angebote. Diese bis zum 29. August dauernde Aktion ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von drei kantonalen Ämtern.

Alle Jugendlichen, die bis zum Herbst noch keine Lösung für ihre Berufsbildung gefunden haben, können sich per Telefon 026 305 41 19 oder per E-Mail (last.minute@fr.ch) an diesen Dienst wenden. Die Unterstützung kann in Form eines Gesprächs mit Fachleuten der Berufsberatung erfolgen, etwa um eine Bewerbung vorzubereiten oder ein Berufsprojekt zu erarbeiten. Die Jugendlichen können auch an Unternehmen verwiesen werden, die Lehrstellen anbieten.

Die Last-Minute-Aktion, soll den Jugendlichen bei ihrer Suche nach einer Lehrstelle für den Herbst unterstützen. Für die Organisation dieses Angebots haben sich das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA), das Amt für Berufsbildung (BBA) und das Amt für den Arbeitsmarkt (AMA) zusammengetan.

Nebst der Last-Minute-Aktion kann das kantonale Lehrstellenangebot über die Internetsite www.berufsberatung.ch abgerufen werden. Das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung führt regelmässig Umfragen durch, um die Liste auf dem neuesten Stand zu halten.

Die Last-Minute-Aktion gehört zu dem Massnahmenpaket, das unter der Federführung der Kommission für Jugendliche mit Schwierigkeiten bei der beruflichen Eingliederung eingerichtet worden ist.

Auskunft
-
Marc Chassot, Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung, T +41 26 305 41 85

Last-Minute
-
7. Juli bis 29. August, jeweils Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr, T +41 26 305 41 19