News

Start! Berufsinfo-Pass 2008 wird den OS-Schülerinnen und –Schülern in den Osterferien die Türen zu den Betrieben öffnen

Nach dem Erfolg des Forums der Berufe im Jahr 2007 hat die Vereinigung «Forum der Berufe» eine neue Aktion zur Information über die Berufe für Schülerinnen und Schüler der 2. OS-Klassen lanciert. Der Berufsinfo-Pass wird vom 17. bis 28. März 2008 stattfinden. Erstmals wurden dabei die Anmeldungen über eine eigens zu diesem Zweck eingerichtete Internetseite abgewickelt.

Die Vereinigung «Forum der Berufe», der die Freiburger Handelskammer, der Freiburgische Arbeitgeberverband, das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung und das Amt für Berufsbildung angehören, will die Jugendlichen über die vorhandenen Berufsbildungsangebote im Kanton Freiburg informieren. Das Forum der Berufe wird alle zwei Jahre veranstaltet; für das Jahr 2008 wurde nun eine neue Aktion mit dem Titel «START! Berufsinfo-Pass» auf die Beine gestellt.

Diese Veranstaltung will den Schülerinnen und Schülern der 2. OS-Klassen im Kanton Freiburg Gelegenheit bieten, während den Osterferien 2008 Betriebe oder Bildungsstätten zu besuchen. Der direkte Kontakt mit der Berufswelt ist häufig der beste Weg, um die Jugendlichen für die Arbeitswelt zu sensibilisieren und ihnen damit zu ermöglichen, ihre Berufswahl gut informiert zu treffen.

Zahlreiche Freiburger Betriebe sind dem Aufruf zu dieser Aktion gefolgt, die dazu beiträgt, das Schulleben enger mit dem Wirtschaftsleben zu verknüpfen.

Erstmals wurde speziell für diese Aktion ein Programm entwickelt, mit dem die Betriebe ihr Angebot via Internet bekanntgeben konnten. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich daraufhin, nachdem sie ihre Eltern informiert hatten, direkt online anmelden.

Der Staatsrat hat die bessere Eingliederung der Jugendlichen ins Berufsleben in die Zielsetzungen seines Regierungsprogramms aufgenommen; in diesem Sinne dient diese Aktion dazu, die Kenntnis der Berufswelt zu vertiefen und so die künftige Integration der Jugendlichen in die Arbeitswelt zu fördern.

Weitere Auskünfte
Marc Chassot, Leiter des Amtes für Berufsberatung und Erwachsenenbildung, 026 305 41 85