bnls_home_pic_d

News

In der Region Bulle wurde letztes Wochenende ein Wolf gesichtet

Ein Wolf wurde am Sonntag in Bulle und am Dienstag in Broc gesichtet. Das Tier, das möglicherweise auf der Suche nach einem neuen Revier ist, kann durchschnittlich 20 km pro Tag zurücklegen. Der Wolf ist ein scheues Tier, das für den Menschen keine Gefahr darstellt.

Mehr...

Rochade der Generalsekretäre der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion und der Sicherheits- und Justizdirektion

Ab 1. Februar kann der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektor Jean-François Steiert auf die Unterstützung einer neuen Generalsekretärin zählen. Claudine Godat, die zurzeit General¬sekretärin der Sicherheits- und Justizdirektion ist, wird Olivier Kämpfen ersetzen, der seinerseits seinem ehemaligen Chef Maurice Ropraz in die Sicherheits- und Justizdirektion folgt

Mehr...

Sömmerung 2016: Herdenschutzhunde schützen entscheidend vor Wolfangriffen

Die Wölfe F13 und M64 vom 28. November 2016 in der Region Schwarzsee

Die Herdenschutzhunde haben ihre Aufgabe während der Sömmerung erfüllt und dazu beigetragen, die Verluste durch den Wolf zu reduzieren. Der allgemeine Abwärtstrend kann seit mehreren Jahren festgestellt werden. Eine Alp, auf der einer der Herdenschutzhunde während der Sömmerung auf natürliche Weise gestorben ist, hat jedoch alleine 31 Schafe der insgesamt 33 vom Wolf gerissenen Tiere verloren. Um über möglichst viele Informationen zu den beiden im Kanton Freiburg anwesenden Wölfen zu verfügen, läuft weiterhin ein Monitoring.

Mehr...