Von der beruflichen Bildung zur akademischen Laufbahn :

Passerelle DUBS

Der Ausweis über die Ergänzungsprüfung stellt rechtlich kein gymnasiales Maturitätszeugnis dar. Es öffnet aber zusammen mit einem eidgenössisch anerkannten Berufsmaturitätsausweis den Zugang zu allen schweizerischen universitären Hochschulen und zu allen Studienrichtungen.

Der erfolgreiche Abschluss dieser einjährigen Zusatzausbildung beweist, dass die Inhaberin/der Inhaber eines Berufsmaturitätsausweises über die nötigen Vorkenntnisse verfügt, um ein Universitätsstudium zu absolvieren.

Aufnahmebedingungen und Einschreibung:
Wer sich für diese Ausbildung anmelden möchte, muss im Besitz eines Berufsmaturitätsausweises sein.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, mit dem Amt für Unterricht der Sekundarstufe 2 Kontakt aufzunehmen.

Verordnung vom 19. Dezember 2003 über die Anerkennung von Berufsmaturitätsausweisen für die Zulassung zu den universitären Hochschulen

Von der akademischen Laufbahn zur höheren Berufsbildung :

Für weitere Informationen bitten wir Sie, mit dem Amt für Unterricht der Sekundarstufe 2 Kontakt aufzunehmen.