Das Case Management ist ein strukturiertes Verfahren um Massnahmen für Jugendliche sicher zu stellen, deren Einstieg in die Berufswelt stark gefährdet ist. Es koordiniert die an diesem Prozess Beteiligten sowohl über institutionelle und berufliche Grenzen als auch über die Dauer der Berufswahl und der Grundbildung hinweg.

Folgende Informationen stehen zur Verfügung:

Globalkonzept « Case management » des Kantons Freiburg - Französisch - Version 10.12.2007

Konferenz- 27.03.2009 - pdf oder ppt
Andere Kantone

Bundesgesetz über die Berufsbildung - BBG - im Besonderen Art. 18
Kantonale Gesetz über die Berufsbildung - BBiG - im Besonderen Art. 2, 23
Reglement über die Berufsbildung - BBiR

Aktuelle Brückenangebote
Präventionen - Schwierigkeiten ?

4. Dezember 2009
Pressemitteilung des Staatsrat Freiburg
Schlussbericht und Anhänge der kantonalen Kommission für Jugendliche mit Schwierigkeiten bei der beruflichen Eingliederung 

10. Dezember 2007
Erste Sitzung
Kantonale Kommission für Jugendliche mit Schwierigkeiten bei der beruflichen Eingliederung

15. November 2007
Finanzierungsvorschlag
- Bundesamt für Berufsbildung und Technologie

26. Oktober 2007
Validierung - Globalkonzept « Case management » des Kantons Freiburg
BBT - Bundesamt für Berufsbildung und Technologie

2. Oktober 2007
Regierungsprogramm und Finanzplan 2007-2011
im Besonderen : Herausforderung 1
Staatsrat Freiburg

27. September 2007
Nahtstelle Herbsttagung 2007

Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren

28. Juni 2007
Austausch über das Thema "Case management" BBT - Bundesamt für Berufsbildung und Technologie

30. Mai 2007
Mandat Kantonale Kommission für Jugendliche mit Schwierigkeiten bei der beruflichen Eingliederung
Staatsrat Freiburg

10. April 2007
Vertiefungsstudie Bildungsangebote im Übergang von der obligatorischen Schule in die Berufsbildung
 - im Besonderen Seite 66 und weiter Egger, Dreher & Partner AG, stellt im Auftrag Bundesamt für Berufsbildung und Technologie

28. März 2007
Globalkonzept « Case management » des Kantons Freiburg
Arbeitsgruppe BBA-BEA-AMA-DOA-FOA

22. Februar 2007
Grundsätze und Umsetzung in den Kantonen

BBT - Bundesamt für Berufsbildung und Technologie

22. Juni 2006
Richtlinien zur Optimierung des obligatorischen Schulübergangs - Sekundarstufe II
 - Französisch
EDK - Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren

Januar 2004
Bericht zu Handen des Staatrates - Plattform Jugend - Beilage 2.
Kantonale Kommission für die Koordination der interinstitutionellen Zusammenarbeit (IIZ)

Sommer 2001
Enstehung der Plattform Jugend