Biosicherheit

Zur Gen - und Biotechnologie, die als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts angesehen wird, zählen Forschungs - oder Produktionstätigkeiten, bei denen gentechnisch veränderte Organismen verwendet werden, die zur Vermehrung oder zur Weitergabe von Erbmaterial fähig sind (Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen, Viren usw.). Diese Organismen werden hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Medizin genutzt.
 
Wie bei jeder (relativ) neuen Technologie gibt es auch hier Befürworter und Gegner: Ihre Anwendung bringt der Gesellschaft Vorteile, hat aber auch Folgen, die stark umstritten sind. So weiss man, dass gentechnisch veränderte, pathogene oder umweltgefährdende Organismen (z.B. gewisse exotische Pflanzen) die Umwelt schädigen oder zumindest schädliche Auswirkungen haben können.

Aufgaben des Amts für Umwelt

  • Stellungnahme zu Meldungen und Bewilligungsgesuchen im Rahmen der Konsultation durch den Bund
  • Durchführung von Betriebsinspektionen