Die Grundrechte des Kindes

Bis heute haben ausser den USA und Somalia alle Länder der Welt die Kinderrechtskonvention ratifiziert. Die Mitgliedstaaten des Übereinkommens verpflichten sich auf diese Weise, den Kindern und Jugendlichen die folgenden Grundrechte sicherzustellen:

Zivile Rechte das Recht auf einen Namen von Geburt an, eine Staatsangehörigkeit zu erwerben, die Gerichtsbarkeit anzurufen, auf den Zugang zu altersgerechter Information, auf den Schutz des Privatlebens.
Politische Rechtedas Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäusserung, auf Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit, auf Schutz vor schlechter Behandlung.
Wirtschaftliche Rechtedas Recht auf einen ausreichenden Lebensstandard (Unterkunft, Bekleidung, Ernährung) und auf materielle Unterstützung, auf Schutz vor Ausbeutung als Arbeitskraft, auf soziale Sicherheit.
Soziale Rechtedas Recht auf Ernährung und medizinische Versorgung, auf Schutz vor sexueller Ausbeutung, vor Entführung sowie im Kriegsfall.
Kulturelle Rechtedas Recht auf Erziehung und Bildung, auf Freizeitbeschäftigungen sowie kulturelle,  künstlerische und sportliche Betätigungen.