Ausserordentliche Subventionen

1) Allgemein

Der Kanton kann an die Organisation von kulturellen Veranstaltungen eine finanzielle Unterstützung gewähren. Diese kann auch in einer Defizitgarantie für einen bestimmten Betrag bestehen.

Ein solcher Beitrag wird unter den folgenden Bedingungen gewährt:

  • Die Gesuchstellerin oder der Gesuchsteller ist eine Person des Privatrechts; sie kann jedoch eine öffentlich-rechtliche Person sein, wenn sich die Direktion mit ihr an einem Dezentralisierungs- oder Kulturaustauschprogramm beteiligt.
  • Die geplante Veranstaltung findet auf Kantonsgebiet statt, es sei denn, es handle sich um ein Dezentralisierungs- oder Kulturaustauschprogramm unter der Ägide der Direktion.
  • Die geplante Veranstaltung geht über das lokale Interesse hinaus.
  • Die geplante Veranstaltung wird für das kulturelle Leben der Region als von herausragender Bedeutung anerkannt.
  • Die geplante Veranstaltung wird von den direkt betroffenen lokalen Körperschaften finanziell unterstützt.
  • Die ausserordentliche Subvention einschliesslich der Defizitgarantie hat subsidiären Charakter; ihr Betrag ist somit geringer als die Subvention oder Defizitgarantie der direkt betroffenen lokalen Körperschaften.

Wiederholt stattfindende Veranstaltungen können nur in den Genuss einer Defizitgarantie kommen. Vorbehalten sind die Vereinbarungen zur Kulturförderung, die der Staatsrat mit der kantonalen Kommission der Loterie Romande abschliesst.

Verfahren

Ein Beitragsgesuch für den Erhalt einer ausserordentlichen Subvention muss mindestens drei Monate vor der Durchführung der betroffenen Veranstaltung online eingegeben werden (siehe Kolonne rechts).

Das Gesuch muss mindestens folgende Dokumente und Informationen enthalten:

  • Eingehende Beschreibung des Gastspielprojekts ;
  • Detailliertes Budget des Projekts, mit Finanzierungsplan;
  • Kopie der Subventionsentscheide der lokalen Körperschaften (Gemeinde/n, Pfarrei/en);
  • Lebensläufe der Berufskünstler(innen) ;
  • Ist der Gesuchsteller eine juristische Person: Rechnung und Bilanz der letzten Rechnungsperiode;
  • Ist der Gesuchsteller eine juristische Person: Kopie der Statuten.


2) Insbesondere

Förderung der Kulturverbreitung

Die Aufführung von Bühnen- oder Musikproduktionen professioneller Künstler oder Gruppen mit Wohnsitz im Kanton kann unter folgenden Voraussetzungen unterstützt werden:

  • die Produktion wurde vom Kanton Freiburg mit einem Schaffensbeitrag unterstützt;
  • der Gastspielort befindet sich im Kanton Freiburg;
  • der Gastspielort ist nicht der Erstaufführungsort der Produktion;
  • der Gastspielort wird von den örtlichen öffentlich rechtlichen Körperschaften finanziell unterstützt.

Die Vergabe einer Subvention im Sinne dieser Richtlinie ist beschränkt auf

  • zwei Produktionen pro Gastspielort;
  • 50 % des Gastspielhonorars; ausserdem ist die Subvention auf höchstens 10 000 Franken pro Produktion beschränkt.

Gesuche um Gewährung eines Förderbeitrags gemäss dieser Richtlinie müssen online eingegeben werden (siehe Kolonne rechts).