Steuer der natürlichen Personen

Die verschiedenen Abteilungen organisieren und gewährleisten die Veranlagung der eingereichten Steuererklärungen. Ihre Arbeit besteht im Wesentlichen darin zu prüfen, ob die Steuerpflichtigen ihre Einkommens- und Vermögenselemente korrekt angegeben haben.

Die natürlichen Personen müssen zunächst alle ihre Einkünfte, unabhängig von ihrer Herkunft, angeben (Einkommen aus unselbstständiger oder selbstständiger Erwerbstätigkeit, Renten, Kapital- und Liegenschaftserträge usw.). Von diesem Gesamteinkommen können dann die Gewinnungskosten (z.B. die Fahrkosten), die allgemeinen Abzüge (z.B. Versicherungsprämien, Schuldzinsen) und die Sozialabzüge (z.B. Betreuungskosten, Kinderabzüge) in Abzug gebracht werden. Dies ergibt dann das steuerbare Einkommen, das für die Festsetzung des Steuerbetrags massgebend ist.

Die Steuerpflichtigen werden auch auf ihrem Vermögen besteuert. Dazu gehören insbesondere Kapital, Grundstücke, Lebensversicherungen. Von diesem Vermögen können die Schulden und die Sozialabzüge in Abzug gebracht werden. So kommt man schliesslich auf das steuerbare Vermögen.

Download

  • Allgemeine Wegleitung

    PDF (464 kb)
  • Bestellung des neuen Lohnausweises - Wegleitung

    PDF (15 kb)
  • Der neue Lohnausweis - Erklärungen der KSTV

    PDF (156 kb)
  • Unterjährige Steuerpflicht bei Wegzug ins Ausland oder Zuzug aus dem Ausland sowie beim Tod einer steuerpflichtigen Person

    PDF (27 kb)
  • Besteuerung von Renten und Kapitalleistungen

    PDF (36 kb)
  • Teilbesteuerung der Einkünfte aus Beteiligungen

    PDF (24 kb)
  • Besteuerung der Liquidationsgewinne bei definitiver Aufgabe der selbständigen Erwerbstätigkeit

    PDF (28 kb)