News

Hilfe, meine Steuern!

Roland Devaud, ehemaliger stellvertretender Vorsteher und Sektionschef der Kantonalen Steuerverwaltung, veröffentlicht sein erstes Buch mit dem Titel "Ciel mes impôts - Bêtisier du fisc (de la naissance à la mort" im Verlag Editions Faim de siècle.

Mehr...

Warnung : Betrüger benutzen das Logo des Staates oder der Eidgenossenschaft und geben sich als Verwaltungsangestellte aus

Im Moment schicken Betrüger Emails mit dem Logo des Staates Freiburg oder der Eidgenossenschaft oder geben vor, Angestellte der kantonalen Steuerverwaltung zu sein, um Steuerpflichtigen unseres Kantons Informationen zu entlocken und bösartige Softwares zu verbreiten. Es handelt sich dabei um eine Irreführung, die keinesfalls beantwortet werden soll.

Mehr...

Staatsrechnung 2016: Solides Ergebnis wird vermehrte Investitionen ermöglichen

Obschon die Staatsrechnung 2016 letztlich einen Aufwandüberschuss von 75,8 Millionen Franken ausweist, schliesst sie vor Abschlussbuchungen dank Mehreinnahmen und einer guten Ausgabenkontrolle mit einem erheblichen Ertragsüberschuss von 86,8 Millionen Franken. Damit konnte insbesondere der Infrastrukturfonds aufgestockt werden. Der Staatsrat hat auch beschlossen, im Rahmen des Rechnungsabschlusses 2016 einen Fonds für die aktive Bodenpolitik zu schaffen. Der ausserordentliche Aufwand beläuft sich damit auf 130 Millionen Franken.

Mehr...

Positive Auswirkungen des kantonalen Struktur- und Sparmassnahmenprogamms 2013-2016 auf die Gemeinden bestätigen sich

Den Schätzungen zuforge sollte sich das Struktur- und Sparmassnahmenprogramm 2013-2016 des Staates Freiburg für die Gemeinden über den gesamten Betrachtungszeitraum finanziell positiv auswirken. Die auf der Grundlage der Rechnungsjahre 2014 und 2015 berechneten Zwischenbilanzen sprechen dafür, dass dieses Ziel erreicht wird. Eine definitve Beurteilung wird unter Einbezug der Ergebnisse des Rechnungsjahres 2016 noch folgen.

Mehr...

Aktuelle Steuerthemen

Präsentation für Treuhänder vom 1. Dezember 2016, durchgeführt von der Kantonalen Steuerverwaltung

Mehr...

Steuerstatistik 2014

Die Kantonale Steuerverwaltung (KSTV) der Finanzdirektion hat soeben die Steuerstatistik für das Jahr 2014 veröffentlicht.

Mehr...

Voranschlag 2017 / Ausgeglichener Haushalt trotz deutlich höherem Aufwand und deutlich höherer Investitionen

Mit 0,5 Millionen Franken Gewinn und einem ehrgeizigen Investitionsprogramm weist der Voranschlag 2017 des Staates Freiburg ein ausgeglichenes Ergebnis aus. Während die positive Entwicklung der Fiskaleinnahmen ein Zeichen dafür ist, dass die Frankenstärker der Freiburger Wirtschaft bislang wenig anhaben konnte, hat das Ende gewisser Sparmassnahmen zu einer nicht unwesentlichen Aufwanderhöhung geführt. Dies unterstreicht die Effizienz dieser Massnahmen, mit denen sich der steigende Aufwand für eine Weile unter Kontrolle halten liess und die zweifellos entscheidend für eine langfristige Gewährleistung der staatlichen Leistungen sein werden. Dabei ist nicht zu vergessen, dass auch immer weniger Geld aus dem eidgenössischen Finanzausgleich fliesst.

Mehr...

Vernehmlassung des Gesetzesvorentwurfes zur Unternehmenssteuerreform III

Der Staatsrat hat die Vernehmlassung des Gesetzesvorentwurfes zur Unternehmenssteuerreform III genehmigt. Das Gesetz zielt darauf ab, die wirtschaftliche Wettbewerbs-fähigkeit des Kantons zu dynamisieren und zu garantieren sowie die Steuereinnahmen der juristischen Personen zu sichern. Neben der Einführung von vorteilhaften steuerlichen Rahmenbedingungen für alle Unternehmen hat der Staatsrat mit der Arbeitgeberschaft ebenfalls Begleitmassnahmen zu Gunsten der Berufsbildung, der familienergänzenden Betreuung sowie eine Erhöhung der Kinderzulagen vereinbart. Zudem schlägt er vor, die von den Gemeinden und Pfarreien gebilligten finanziellen Anstrengungen auszugleichen.

Mehr...

Der Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation tritt zurück

Philippe Savary tritt von seinem Amt als Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation des Staates Freiburg (ITA) zurück und lässt sich nach 28 Jahren im Staatsdienst vorzeitig pensionieren.

Mehr...

Ein Plan für die Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung

Der Staatsrat hat einen Plan mit 25 Massnahmen zur Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung vorgesehen. Dieser Plan entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen allen Direktionen und basiert auf konkreten Bedürfnissen der höheren Kader und Mitarbeitenden. Zum Plan gehört ausserdem eine statistische Analyse, die ein aktuelles Bild der Situation der Gleichstellung in der kantonalen Verwaltung liefert.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>