Das kantonale Sozialamt

Der Auftrag des Kantonalen Sozialamtes besteht darin, sozialpolitische Massnahmen vorzuschlagen und das kantonale System in den folgenden Bereichen laufend zu verbessern:

Es hat dieses System zu stimulieren, darüber zu wachen, dass es gut funktioniert, und für eine Harmonisierung der Praxis zu sorgen. In dieser Rolle legt es Wert auf die Ebenbürtigkeit aller Instanzen, die in der sozialen Aktion zum Zug kommen, und lädt die öffentlichen, privaten und ehrenamtlichen Akteure zur Zusammenarbeit ein.

Download

  • Bericht über die soziale Situation und die Armut im Kanton Freiburg - 2016

    PDF (2614 kb)

News

Pflegeheime der Waadtländer und Freiburger Broyeregion : Pilotprojekt: Freie Wahl ab Januar 2017

Die Staatsräte von Freiburg und Waadt haben die Richtlinien eines Pilotprojektes verabschiedet, das es den Einwohnern des Waadtländer und Freiburger Broyebezirks ab Januar 2017 erlaubt, in Pflegeheime in ihrer Nähe einzutreten.

Mehr...

Giuseppina Greco wird neue Delegierte für die Integration der Migrantinnen und Migranten und für Rassismusprävention

Der Delegierte für die Integration der Migrantinnen und Migranten Bernard Tétard, der die Stelle seit ihrer Schaffung 2005 innehatte, tritt Ende Juni 2017 in den Ruhestand. Die Sicherheits- und Justizdirektion hat die aktuelle Adjunktin des Integrationsdelegierten zu seiner Nachfolgerin ernannt. Frau Greco wird ihre neue Funktion ab 1. Januar 2017 übernehmen und so bis zu Herrn Tétards definitivem Weggang von einer vorteilhaften Übergangsphase profitieren.

Mehr...

25. November: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Bern, EBG - In der Schweiz gibt es ein breites Angebot an Beratungsstellen und Lernprogrammen gegen Gewalt in Familie und Partnerschaft. Dieses wird jedoch nur von wenigen Tätern und Täterinnen genutzt. Dabei ist gerade diese Arbeit wichtig, um Opfer besser zu schützen. Kürzlich haben sich in Bern an einer nationalen Konferenz über 250 Fachpersonen zu einem Austausch getroffen.

Mehr...