Das kantonale Sozialamt

Der Auftrag des Kantonalen Sozialamtes besteht darin, sozialpolitische Massnahmen vorzuschlagen und das kantonale System in den folgenden Bereichen laufend zu verbessern:

Es hat dieses System zu stimulieren, darüber zu wachen, dass es gut funktioniert, und für eine Harmonisierung der Praxis zu sorgen. In dieser Rolle legt es Wert auf die Ebenbürtigkeit aller Instanzen, die in der sozialen Aktion zum Zug kommen, und lädt die öffentlichen, privaten und ehrenamtlichen Akteure zur Zusammenarbeit ein.

Download

  • Bericht über die soziale Situation und die Armut im Kanton Freiburg - 2016

    PDF (2614 kb)

News

Masernfälle in mehereren Kantonen : Medienmitteilung des Bundesamtes für Gesundheit

Seit November 2016 sind in mehreren Kantonen rund dreissig neue Masernfälle aufgetreten. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind betroffen. Angesichts dieser Entwicklung weist das Bundesamt für Gesundheit auf die Bedeutung der Masernimpfung mit zwei Dosen hin. Die Masern sind eine Krankheit, die zu schweren Komplikationen führen kann. Die Bevölkerung wird aufgerufen, ihren Impfstatus zu kontrollieren und bei Bedarf die nötigen Impfungen nachzuholen.

Mehr...

Unbegleitete minderjährige Asylsuchende

Ein Sportraum für Minderjährige Asylsuchende

Zur Feier seines 40-jährigen Bestehens veranstaltet der Rotary Club Fribourg-Sarine am 22. Februar 2017, um 20.00 Uhr ein Benefizkonzert in der Aula der Universität Freiburg.

Mehr...

Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM)

Anlässlich des internationalen Tags gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation - FGM) möchte die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit auf ihren Leitfaden für die Betreuung im Bereich der FGM aufmerksam machen. Er ist im Dezember 2016 infolge eines Projekts erschienen, das von der Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit geleitet, der Fachstelle für die Integration der MigrantInnen und für Rassismusprävention IMR unterstützt und vom Bund mitfinanziert wurde. Der Leitfaden richtet sich an Fachpersonen des Kantons Freiburg, die Mädchen, jungen Frauen oder Eltern begegnen könnten, die mit der Problematik der weiblichen Genitalverstümmelung konfrontiert sind.

Mehr...