Das kantonale Sozialamt

Der Auftrag des Kantonalen Sozialamtes besteht darin, sozialpolitische Massnahmen vorzuschlagen und das kantonale System in den folgenden Bereichen laufend zu verbessern:

Es hat dieses System zu stimulieren, darüber zu wachen, dass es gut funktioniert, und für eine Harmonisierung der Praxis zu sorgen. In dieser Rolle legt es Wert auf die Ebenbürtigkeit aller Instanzen, die in der sozialen Aktion zum Zug kommen, und lädt die öffentlichen, privaten und ehrenamtlichen Akteure zur Zusammenarbeit ein.

Download

  • Bericht über die soziale Situation und die Armut im Kanton Freiburg - 2016

    PDF (2614 kb)

News

Eröffnung der ersten Leistungen des FNPG Freiburg, des Zentrums für psychische Gesundheit für deutschsprachige Patienten

Das FNPG weiht in Freiburg die ersten Dienste des FNPG Freiburg ein, ein Zentrum für psychische Gesundheit, das ausschliesslich für die deutschsprachige Kantonsbevölkerung bestimmt ist. Die Tagesklinik, die ambulanten Sprechstunden und die therapeutischen Gruppen sind nunmehr an einem einzigen Ort verfügbar, in den Räumen des ehemaligen Diözesanseminars, das sich in unmittelbarer Nähe des HFR - Kantonsspital befindet. Bis 2018 sollen alle psychiatrischen und psychotherapeutischen Leistungen für die deutschsprachigen Patienten des Kantons an diesem Standort untergebracht werden, worunter auch Stationen mit anfangs insgesamt 40 Betten

Mehr...

Weiterbildungen Jugend in Aktion

An die Partner Kinder und Jugend Freiburg

Mehr...

Masernausbrüche im Kanton Freiburg zeigen die Wichtigkeit von Impfungen

Zum Anlass der Europäischen Impfwoche (24. bis 30. April 2017) erinnert das Kantonsarztamt daran, dass man sich und seine Angehörigen nur mit einer Impfung vor bestimmten Krankheiten schützen kann. Im Kanton Freiburg wurden zu Jahresbeginn 13 Masernfälle registriert - von den Erkrankten waren neuen Personen nicht geimpft.

Mehr...