Aktuelles

News

Ausbringen von Hofdünger

Sinkende Temperaturen und erste Niederschläge in Form von Schnee künden die Rückkehr des Winters an. Angesichts der letzten Jahre können wir bis Weihnachten noch auf eine mildere Periode hoffen, die moderate Güllegaben auf Wiesen und Weiden erlaubt und uns damit ermöglicht, im Gülleloch vor dem Winter noch ein wenig Platz zu schaffen.

Mehr...

Öffentliche Vernehmlassung des kantonalen Richtplans: Der Staat bereitet sich für die erwartete Entwicklung des Kantons Freiburg vor

Wie können wir 150 000 zusätzliche Einwohnerinnen und Einwohner bis 2050 empfangen, ihnen ein harmonisches Lebensumfeld, hochwertige Arbeitsplätze und effiziente Fortbewegungsmittel bieten? Wie können wir die wirtschaftliche Attraktivität unseres Kantons stärken und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen bewahren? Der Entwurf des neuen kantonalen Richtplans beantwortet diese Fragen. Er setzt den Schwerpunkt auf die Entwicklung des Kantonszentrums und der Regionalzentren und damit der Gegenden mit guter öffentlicher Verkehrserschliessung. Der Kanton Freiburg muss die Stabilität seiner Bauzonen aufrechterhalten und will dabei auf massive Auszonungen verzichten. Der Entwurf des totalrevidierten kantonalen Richtplans geht am 10. November 2017 für 2 Monate in die öffentliche Vernehmlassung. > www.fr.ch/raum

Mehr...

Blauzungenkrankheit (Bluetongue BT)

In der Schweiz gibt es erstmals seit 2012 wieder Nachweise der Blauzungenkrankheit. Das Virus wurde im Rahmen des jährlichen Untersuchungsprogramms bei zwei Rindern nachgewiesen. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) bereitet die notwendigen Massnahmen vor. Für den Menschen besteht keine Infektionsgefahr.
Weitere Informationen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Mehr...

Die Freiburger Krankenkassenprämien steigen stark an, jedoch weniger stark als der Durchschnitt

Voraussichtlich werden die Krankenversicherungsprämien im Kanton Freiburg 2018 erneut stark ansteigen. Im Durchschnitt werden die Prämien 3,8 % teurer sein. Bei den Kinder- und den Erwachsenenprämien ist der Anstieg im Kanton Freiburg im Vergleich zu den anderen Kantonen der Romandie am moderatesten. Auch heuer schaltet der Kanton eine Website auf, damit die Versicherten ihre Situation analysieren können. Ausserdem können per Telefon nützliche Unterlagen bestellt werden. Schliesslich finden im November mehrere öffentliche Info-Veranstaltungen in der Stadt Freiburg statt.

Mehr...

Veterinärmedizin: 2016 wurden erneut weniger Antibiotika verkauft

Erstmals zeigt sich in der Veterinärmedizin ein deutlicher Rückgang der Verkäufe von Antibiotikaklassen, die für die Humanmedizin wichtig sind. Zudem hat die Gesamtmenge der verkauften Antibiotika für Tiere in der Schweiz weiter abgenommen. Dies weist auf eine Bewusstseinsänderung bei der Tierärzteschaft und den Tierhaltenden hin. Das sind die wesentlichen Schlussfolgerungen des Jahresberichts über den Antibiotikavertrieb in der Veterinärmedizin. Weitere Informationen: Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Mehr...

Bienenbestäubung auch für Ackerkulturen wichtig

Agroscope-Forscher untersuchten die Bedeutung der Bestäubungsleistung von Honig- und Wildbienen für die Schweiz. Dabei zeigte sich, dass, zusätzlich zu den Obst- und Beerenflächen auf 14% der Ackerfläche bestäubungsabhängige Kulturen angebaut werden. Nicht überall stehen dafür genügend Honigbienen zur Bestäubung zur Verfügung, obwohl die Abdeckung im landesweiten Durchschnitt relativ gut ist. Angesichts dieser bedeutenden Zahlen für die Landwirtschaft ist Bienen- und Wildbienenschutz gefragt.
Weitere Informationen: Agroscope

Mehr...

Das BVD-Ausrottungsprogramm zahlt sich aus

Seit 2008 läuft das Programm zur Ausrottung der BVD in der Schweiz: Bis 2012 wurde die Tierseuche intensiv bekämpft, seit 2012 wird sie aktiv überwacht. Eine kürzlich veröffentlichte Studie hat ergeben, dass sich das Programm aus wirtschaftlicher Sicht für die Rinderhaltung in der Schweiz lohnt: Der jährliche Nutzen des Programms übersteigt die Kosten für die Bekämpfung und Überwachung dieser Tierseuche. Heute sind über 99 Prozent der Rinderhaltungen in der Schweiz BVD-frei.
Weitere Informationen: Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Mehr...

Revision des Gesetzes über den Wald und den Schutz vor Naturereignissen: Vorentwurf geht in die Vernehmlassung

Die Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft gibt den Vorentwurf des Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über den Wald und den Schutz vor Naturereignissen in die Vernehmlassung. Dieser hat namentlich den besseren Schutz des Waldes vor Schadorganismen und die Vorbereitung auf die Herausforderungen des Klimawandels zum Ziel. Die Vernehmlassung dauert bis am 15. November 2017.

Mehr...

Besuch des Ministers für Bildung und Forschung von Georgien

Der Kanton Freiburg empfing am Montag, 28. August 2017, den Vize-Premierminister und Minister für Bildung und Forschung von Georgien, Alexander Jejelava. Der insbesondere an der dualen Berufsbildung und der angewandten Forschung im Agrar- und Lebensmittelbereich interessierte Alexander Jejelava besuchte das Landwirtschaftliche Institut Grangeneuve, Agroscope in Posieux und die Universität Freiburg. Am Dienstag, 29. August 2017, trifft der georgische Minister Bundesrat Johann Schneider Ammann und den Staatssekretär für Bildung, Forschung und Innovation, Mauro Dell'Ambrogio.

Mehr...

Kein Fipronil in Schweizer Eiern

In Schweizer Eiern gibt es keine Rückstände des Insektizids Fipronil. Dies ergaben Analysen von Stichproben, welche das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) zusammen mit dem Verband der Kantonschemiker der Schweiz (VKCS) letzte Woche durchgeführt hat.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>