Trinkwasser

Trinkwasser

Trinkwasser ist Wasser, das natürlich belassen oder nach Aufbereitung bestimmt ist zum Trinken, zum Kochen, zur Zubereitung von Speisen sowie zur Reinigung von Gegenständen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Es muss in mikrobiologischer, chemischer und physikalischer Hinsicht genusstauglich sein.

Pflichten und Aufgaben der Trinkwasserverteiler
Der Kanton Freiburg zählt ungefähr 200 öffentliche Trinkwassernetze, wovon mehrere miteinander verbunden sind. Trinkwasserverteiler können z.B. Gemeinden, Industrielle Betriebe, Wasserversorgungen usw. sein. Die Verteiler sind zur Selbstkontrolle verpflichtet.

Nach Artikel 5 der Verordnung über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen sind die Trinkwasserverteiler im Übrigen verpflichtet, die Konsumentinnen und Konsumenten jährlich mindestens einmal umfassend über die Qualität des Trinkwassers zu informieren. Mehr zur Informationspflicht entnehmen Sie dem Download-Dokument „Informationspflicht der Trinkwasserverteiler“.

Aufgaben des Amtes
Auf dem Gebiet des Trinkwassers erfüllt das Amt folgende Aufgaben:

  • darüber zu wachen, dass die Gemeinden und die Trinkwasserverteiler die Selbstkontrolle durchführen;
  • durchführenden Zustand der Trinkwasserversorgungen zu kontrollieren;
  • Projekte von Trinkwasserversorgungen zu prüfen und zu genehmigen;
  • physikalische, chemische und mikrobiologische Untersuchungen des Trinkwassers durchzuführen.

Download