Château de Chenaux, siège de la Préfecture de la Broye

Madame,
Monsieur,

La Préfecture de la Broye est heureuse de vous ouvrir les portes de son administration au travers de son site remanié. Nous espérons ainsi vous offrir un outil moderne, performant et convivial, susceptible non seulement de répondre à vos attentes mais aussi de faciliter l'accès aux services de l'administration.

Nous comptons ainsi vous offrir un outil d'information et de communication afin d'être plus proches de vous et de parfaire la diversité et la qualité de nos services. Nous vous souhaitons une excellente visite, tout en restant à l'écoute de vos éventuelles remarques.

Nicolas Kilchoer, Préfet de la Broye

News

Offizielle Degustation auf der Domaine des Faverges - Jahrgang 2017 geprägt durch die Ausarbeitung eines Um- und Ausbauprojekts für die Domaine des Faverges

Die Verwaltung der Freiburger Staatsreben informierte an der offiziellen Degustation der neuen Jahrgänge am Montag, 23. April, über ein laufendes Um- und Ausbauprojekt der "Grande Maison" auf der Domaine des Faverges. Das Projekt wird in zwei Etappen durchgeführt und muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden. Es umfasst den Bau eines Barrique-Kellers und technischer Räume, die Renovation des Gebäudes und den Umbau des Dachgeschosses.

Mehr...

Eine Vision für die Oberämter

Mit Blick auf die Revision des Gesetzes über die Oberamtmänner stellt die Oberamtmännerkonferenz ihre Vision für die Oberämter und die Freiburger Regionen vor. Status, Aufträge, Aufgaben, Zuständigkeiten, Herausforderungen, Aktionsplan: Mit sechs konkreten Vorschlägen will sie zur Diskussion, die der Staatsrat angestossen hat, beitragen, indem sie eine erneuerte Funktion der Oberämter vorschlägt, die mehr Selbständigkeit beinhaltet und sich wieder mehr auf den harten Kern der Verwaltung und die politische und die richterliche Tätigkeit des Oberamtmanns konzentriert.

Mehr...

Bericht über die territoriale Gliederung

An seiner Sitzung vom 19. März 2018 hat der Staatsrat den Bericht "Stand der Arbeiten zur Anpassung der territorialen Gliederung an die heutigen Anforderungen" genehmigt. Dieser Bericht, der aufgrund eines Postulats ausgearbeitet wurde, das der Grosse Rat 2016 angenommen hatte, zieht Bilanz über sämtliche laufenden Arbeiten im Bereich der territorialen Gliederung. In diesem Rahmen wurde das Institut für Föderalismus mit einer vergleichenden Analyse der Systeme in den Nachbarkantonen beauftragt. Der Bericht kommt zum Schluss, dass es verfrüht wäre, eine neue territoriale Aufteilung des Kantons vorzuschlagen, und dass es angezeigt ist, sich auf die Aufgabenteilung zwischen dem Staat und den Regionen zu konzentrieren.

Mehr...