Kriminalpolizei

Scène de crime

Die Kriminalpolizei erfüllt alle Aufgaben der Sicherheitspolizei. Sie funktioniert als Gerichtspolizei in allen Fällen, die infolge ihrer Bedeutung, ihrer Komplexität oder ihrer besonderen Art ihren Einsatz erfordern.

Ihr gehören 99 Beamte an (93 VZÄ), unterstützt von an die fünfzehn Zivilangestellten. Die Inspektoren verrichten ihren Dienst in Zivil und sind bewaffnet, wie ihre Kollegen der Gendarmerie.

Die Kriminalpolizei setzt sich aus vier Kommissariaten zusammen:

  • Kriminalkommissariat (Ermittlungen, Einbrüche, Prostitution)
  • Kommissariat mit speziellen Aufträgen (Finanzbrigade, Jugendbrigade, Betäubungsmittelbrigade, Brigade für Sittlichkeitsdelikte und Misshandlungen)
  • Kommissariat Operationen (Kriminalanalysestelle und Führungshilfe, Brigade mit speziellen Aufträgen, Observationsbrigade)
  • Kriminaltechnisches Kommissariat
Expert

Durch eine sich immer diversifizierende und komplexer werdende Kriminalität, muss sich die Kriminalpolizei ständig anpassen, um gegen neue Verbrechensformen anzukämpfen. Sie kann auf die Unterstützung der Spezialisten des Kriminaltechnischen Kommissariats für die Spurensicherung auf einem Tatort und den Ermittlern im Informatikbereich für die Identifikation von Tätern im Internet zählen.

Der Kampf gegen das organisierte Verbrechen (Betäubungsmittel, Raubüberfälle, Finanzdelikte, Förderung der Prostitution…) verlangt, dass die Kriminalpolizei über motivierte und gut ausgebildete Ermittler verfügt.

Aide victime

Nebst ihrer polizeilichen Funktion, erfüllt sie ebenfalls Aufgaben im Bereich der Opferhilfe und der Minderjährigen. Sie führt Befragungen durch und schlägt die Unterstützung eines psychologischen Dienstes vor.