Verfolgung von Vögeln per Satellit

In der Schweiz, im Elsass und in Süddeutschland wurden insgesamt 26 Weissstörche mit einem Sender ausgerüstet! Die Karte mit der Wanderroute der einzelnen Störche kann durch anwählen des Namens abgerufen werden. Einige der Störche verunglückten tödlich, wurden verletzt oder sind verschollen.

Carte suisse 26 cigognes
Name
Geburtsort
Alter
Besenderung
juv.
1.7.2000
juv.
17.7.2000
Eugen (verschollen seit 10.9.00)
juv.
1.7.2000
Gantenbein  (verletzt 1.9.00)
juv.
1.7.2000
Lise (verschollen seit 10.9.00)
juv.
1.8.2000
Werner (verschollen seit 22.10.00)
juv.
16.6.2000
Robert (verschollen seit 11.9.00)
juv.
16.6.2000
juv.
30.6.2000
Dominique (Stromschlag am 27.8.00)
juv.
12.6.2000
Sarah (Stromschlag am 14.8.00)
juv.
12.6.2000
Willy zurück am Bruthorst: seit 7.3.01
ad.
13.6.2000
Kurzi   (verschollen seit 2.9.00)
juv.
15.6.2000
Emmi  (verschollen seit 14.8.00)
juv.
15.6.2000
juv.
15.6.2000
Basilisk zurück am Bruthorst: seit 25.4.01
ad.
13.6.2000
Helene zurück am Bruthorst: seit 27.2.01
ad.
13.6.2000
Fürio  (verunglückt 17.8.00)
juv.
14.6.2000
Walter (verschollen seit 13.9.00)
juv.
17.6.2000
juv.
10.7.2000
juv.
21.6.2000
juv.
21.6.2000
Ernst (verschollen seit 15.9.00)
juv.
14.6.2000
juv.
14.6.2000
juv.
14.6.2000
juv.
17.6.2000
David (verschollen: seit 5.9.00)
juv.
20.7.2000