News

1. Fall von equiner infektiöser Anämie (EIA) in der Schweiz seit 1991

Die Equine Infektiöse Anämie (EIA), auch ansteckende Blutarmut der Einhufer genannt, ist eine Viruserkrankung der Pferde. Im Unterschied zum umliegenden Ausland, wurde in der Schweiz die Krankheit letztmals 1991 gemeldet. Jetzt wurde auch in der Schweiz ein EIA-Fall festgestellt.
Mehr Informationen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)