News

Drei Freiburger Landschaftsgärtner auf dem Podium

Die Fachmesse Habitat-Jardin organisierte letztes Wochenende zum fünften aufeinanderfolgenden Jahr den Westschweizer Wettbewerb für Lernende im Bereich Landschaftsbau. Drei Lernende aus Freiburg, die ihre Ausbildung in Grangeneuve absolvieren, gingen als Sieger hervor.

Die Freiburger Mannschaft setzte sich aus Dani dos Santos aus Semsales, Yann Frossard aus Echarlens und Léo Gremaud aus Marsens zusammen. Alle drei besuchen die Berufsschule für Gartenbau am Bildungszentrum für Naturberufe (BZNB) in Grangeneuve. Mit den Landschaftsgestaltungen und Anlagen im Schulgarten verfügt Grangeneuve über moderne Instrumente für die Berufsbildung im Gartenbau. Das Trio wurde letzten Februar im Rahmen des Berufsforums „Start" in Granges-Paccot ausgewählt.

Die Jury der Fachmesse Habitat-Jardin unterstrich die gute Arbeitsorganisation der drei Freiburger, ihre Bereitschaft und die gegenseitige Unterstützung, die sie leisteten. Insgesamt nahmen acht Westschweizer Mannschaften am Wettbewerb, der am ersten Wochenende der Messe in Lausanne ausgetragen wurde, teil.

Dani dos Santos absolviert seine Ausbildung bei Jean-Louis Muriset & Fils in Charmey, Yann Frossard bei Vorlet Paysages AG in Rossens und Léo Gremaud bei Jean-Louis Oesch Fleurs & Jardins in Rougemont (VD).

Die zwei besten Mannschaften sind für die nächsten Schweizer Berufsmeisterschaften Swiss Skills qualifiziert. Diese finden Ende Juni 2018 im Rahmen der Öga, der grössten Schweizer Fachmesse der grünen Branche, in Koppigen (BE) statt.

Das Freiburger Trio, das in Lausanne gesiegt hat (von links nach rechts): Yann Frossard, Dani dos Santos und Léo Gremaud