Zweisprachigkeit am HFR

Als Spital in einem zweisprachigen Kanton ist das HFR direkt mit der Sprachenfrage konfrontiert. Die Spitalleitung stellt sich dieser Herausforderung schon seit Längerem; 2013 lancierte sie das Leitprojekt „Zweisprachigkeit“.


Ziel
Die Zweisprachigkeit am HFR – also Deutsch und Französisch – soll aus verschiedenen Gründen gefördert werden:

  • Wir möchten zufriedene Patientinnen und Patienten. Die Verständigung in ihrer Sprache (Deutsch oder Französisch) mit dem Spitalpersonal soll ohne grössere Hindernisse möglich sein.
     
  • Wir möchten die Verständigung zwischen den Mitarbeitenden der HFR-Standorte erleichtern.
     
  • Wir möchten die Attraktivität als zweisprachiger Arbeitgeber erhöhen.
    Umsetzung

Das Projekt umfasst ein Paket an kurz- und langfristigen Massnahmen. In Zukunft soll das Projekt organisatorisch in die HFR-Struktur dauerhaft eingebettet werden.


Was bisher erreicht wurde

  • Anstellung einer Deutschlehrerin
     
  • Sensibilisierung der Kaderangehörigen für die Aspekte der Zweisprachigkeit
     
  • Sprachenhinweis auf dem Mitarbeiterausweis: Patientinnen und Patienten erkennen sofort, welche Sprache die sie betreuende Person spricht. Diese Massnahme erleichtert auch die Verständigung mit Patientinnen und Patienten, welche weder Deutsch noch Französisch sprechen.
     
  • Sprachenhinweis auf dem Patientenidentifikationsarmband: Das Spitalpersonel erkennt sofort, ob eine Patientin bzw. ein Patient auf Deutsch oder Französisch angesprochen werden soll
     
  • Breites Sprachkursprogramm für Mitarbeitende
     
  • Einführung eines Tandem-Sprachlernprogramms
     
  • Erweitertes Sprachlernangebot auf Deutsch und Französisch (Sprachateliers, E-Learning, Sprachenecke)
     
  • Einrichtung einer deutschsprachigen Abteilung Innere Medizin am HFR Freiburg - Kantonsspital


Was im Aufbau ist

  • Spracheinsätze: Interessierte Mitarbeitende arbeiten während einer bestimmten Zeit an einem anderen Standort und wenden die erlernte Fremdsprache (Deutsch oder Französisch) vor Ort an (Sprachimmersion).
     
  • Konzept zur gezielteren Rekrutierung von zweisprachigem Personal
     
  • Teilnahme am Tag der Zweisprachigkeit des Kantons Freiburg


Unsere Botschaft
Wir empfinden die Zweisprachigkeit als Bereicherung.

Wir möchten eine gute Verständigung. Dazu müssen wir nicht perfekt zweisprachig sein.

Wir möchten, dass sich Patienten bei uns wohl fühlen.

Zweisprachigkeit

Letzte Aktualisierung am 29.09.2017 um 14:21