Umsetzung der Strategie 2013–2022

Um langfristig bestehen zu können, muss sich das HFR einem sich ständig wandelnden Umfeld stellen, dessen Haupteinflussfaktoren die Alterung der Bevölkerung, die Zunahme chronischer Erkrankungen, der verstärkte Trend hin zu ambulanten Behandlungen, der Kompetenzenmangel und die Qualitäts- und Quantitätskriterien sind, die von diversen Stellen vorgegeben werden. Der Wettbewerbsdruck im Gesundheitswesen nimmt stetig zu und das HFR musste sich positionieren, um im Rahmen der Spitalplanung Leistungsaufträge zu erhalten. Zudem engagiert sich das HFR als Spital mit Ausbildungsauftrag stark im Projekt „Master in Humanmedizin“, das es gemeinsam mit der Universität Freiburg vorantreibt.

Der Verwaltungsrat will mit der Umsetzung der Strategie 2013–2022 (am 24. Mai 2013 verabschiedet) ein angemessenes Gleichgewicht zwischen einer patientennahen Versorgung der Freiburger Bevölkerung und der Zentralisierung des spezialisierten Know-hows und der komplexen technischen Infrastruktur herstellen. Diese Umsetzung soll dem HFR einen möglichst modularen Einsatz seiner neuen Infrastruktur und eine flexible Organisation seiner Tätigkeit erlauben, ohne jedoch die Qualität und Sicherheit der Versorgung zu beeinträchtigen.

Mehr …

Nützliche Dokumente

Bericht des Verwaltungsrats

Archiv

Projekt zur strategischen Entwicklung des HFR 2013-2022

Letzte Aktualisierung am 15.05.2017 um 14:35