Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!

   

Freiburg für alle

News

Projektlounge Jugend in Aktion

Die nächste Antragsfrist von Jugend in Aktion am 11. Oktober 2017 steht bald vor der Tür.

Mehr...

Kinderkonferenz 2017

An der Kinderkonferenz 2017 nehmen 50 Kinder (10 bis 13 Jahre) aus der ganzen Schweiz teil. In verschiedenen Workshops diskutieren sie über die Kinderrechte - und erfahren, wieso Kinder besonderen Schutz und Rechte haben. Organisiert wird die Kinderkonferenz von der Kinderlobby Schweiz, der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) und der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi.

Mehr...

" Aller vers“ im Greyerzerland: Freiburg für alle stellt sich im folklorischen Markt in Bulle vor

Anlässlich des letzten folklorischen Markts des Sommers, wird eine Sozialarbeiterin einen Informationsstand halten um die lokale Bevölkerung zu treffen und einen Einblick geben wie Freiburg für alle durch sein Angebot, einen leichteren Zugang zu den sozio-sanitären Angeboten des Kantons Freiburg ermöglicht.

Mehr...

Sich mit Movetia weiterbilden

Die nationale Agentur Movetia unterstützt, fördert und ermöglicht Austausch und Mobilität im Bereich der formalen, non-formalen und informellen Bildung. Movetia bietet günstige Weiterbildungen zugunsten der betroffenen Akteure in den Gemeinden, der Verbände und der offenen Jugendarbeit an.

Mehr...

"Bildungslandschaften Schweiz": positive Bilanz für das Freiburger Programm

Seit Januar 2013 war der Staat Freiburg Teil des Programms "Bildungslandschaften Schweiz" der Jacobs Foundation, das im Juni 2017 erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Rahmen dieses Programms wurden im Kanton Freiburg vier lokale Projekte ins Leben gerufen. Für die Steuerung des kantonalen Programms waren während der rund vierjährigen Laufzeit die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) und die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) zuständig.

Mehr...

Schliessung der Asylunterkunft Düdingen

Die befristete Asylunterkunft in Düdingen wird Ende September geschlossen. Die Betriebszeit der 2013 in der Zivilschutzanlage Leimacker eröffneten Unterkunft war zweimal verlängert worden.

Mehr...

12 Projekte zugunsten Jugendlicher und Kinder werden noch bis Ende 2017 umgesetzt

Auf Stellungnahme der kantonalen Kommission für Jugendfragen (JuK) vergibt die GSD jedes Jahr 170 000 Franken an rund 30 Projekte, die von Kindern und Jugendlichen vorgeschlagen werden oder für diese bestimmt sind. Zwölf dieser Projekte werden zwischen Sommer und Herbst 2017 in allen Ecken des Kantons ausgetragen.

Mehr...

Soziale Information und Orientierung im Park: Freiburg für alle begegnet das fremdsprachige Publikum

Das Schweizerisches Arbeiterhilfswerk (SAH) organisiert vom 11. Juli bis am 17. August 2017 gratis Französisch Kurse in den öffentlichen Parks in Freiburg und in Bulle. Eine soziale Fachfrau von Freiburg für alle wird die Angebote der Anlaufstelle vorstellen und somit den Zugang zu den sozialen Hilfswerknetzes des Kantons zu erleichtert.

Mehr...

Neue Vorsteherin beim Schulzahnpflegedienst

Die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) hat Carole Plancherel zur Vorsteherin des Schulzahnpflegedienstes ernannt.

Mehr...

Früher als geplant: Die Sanitätsnotrufzentrale 144 (CASU 144 FR-JU) ist seit gestern voll betriebsfähig

Die Übergabe der Leistungen der Zentrale 144 des Kantons Jura an die Notrufzentrale 144 Freiburg wurde gestern Montagmorgen, 9 Uhr, unter optimalen Bedingungen vollzogen. Von nun an beantwortet die CASU 144 FR-JU sämtliche Notrufe aus den Kantonen Freiburg und Jura; dies aufgrund eines Entscheids der jurassischen Regierung vom Dezember 2016 und gemäss der vor Kurzem vom Freiburger Staatsrat angenommenen Gesetzesänderung. Mit diesem Zusammenschluss der Kapazitäten kann der Kanton Jura Einsparungen realisieren und die Position der neuerdings interkantonalen Notrufzentrale wird gestärkt. Diese Änderung ist für die Bevölkerung des Kantons Jura nicht spürbar und hat keinerlei Einfluss auf die Qualität der Leistungen der Disponentinnen und Disponenten, welche die Anrufe weiterhin garantiert auf Deutsch und Französisch entgegennehmen.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!