Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!

   

Freiburg für alle

News

Sozialhilfe: Freiburg passt sich den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe an

Wie die meisten anderen Kantone passt sich auch der Kanton Freiburg den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) an. Dies hat der Staatsrat beschlossen, der ausserdem die Gelegenheit nutzt, um die Beträge der Teuerung anzupassen.

Mehr...

Aktualisierung der Internetwebsite von Freiburg für alle

Freiburg für alle verfolgt sein Ziel, der gesamten Bevölkerung einen einfachen Zugang und ein besseres Verständnis des Freiburger Sozialdispositivs zu ermöglichen.
Deshalb hat Freiburg für alle die Lesbarkeit seiner Website verbessert: www.freiburgfueralle.ch

Mehr...

Spitalplanung: keine Herzchirurgie am HFR

Der Staatsrat nimmt den Entscheid des HFR zum Verzicht auf die Herzchirurgie zur Kenntnis. Folglich wird die Spitalliste diesen Herbst angepasst. Freiburger Bürgerinnen und Bürger werden für Leistungen der Kardiologie und der Herzchirurgie weiterhin im Universitätsspital Lausanne CHUV, im Inselspital Bern oder im Universitätsspital Genf HUG behandelt.

Mehr...

Eröffnung der Website des Wohnungsamts

Das Wohnungsamt verfügt ab sofort über eine eigene Website. Sie enthält alles Wissenswerte zu den subventionierten Wohnungen, präsentiert die aktuellen Hilfen im Bereich des Wohnungsbaus und bietet nützliche Informationen für die Städte und Gemeinden. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Durchstöbern unserer neuen Website.

Mehr...

Zum Dreissigsten wird der Sektor für Familienplanung und Sexualinformation zur Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit

Gut hundert Personen haben an der von der Direktion für Gesundheit und Soziales organisierten Veranstaltung anlässlich des 30. Jubiläums des Sektors für Familienplanung und Sexualerziehung teilgenommen.

Mehr...

Das Freiburger Sozial- und Pflegenetz im Fokus der ersten VFA-SVF-Fachtagung vom 15. September 2016.

Die Direktion für Gesundheit und Soziales ist Partnerin dieser Tagung, an der Fachpersonen, Behörden sowie Vertreterinnen und Vertreter der Politik gemeinsam die Möglichkeiten einer besseren Koordination und Zusammenarbeit in Bezug auf die Betreuung der Patientinnen und Patienten, im Speziellen der älteren Personen, besprechen wollen. Anmeldefrist: 31. Juli 2016.

Mehr...

Platzmangel im Sondereinrichtungsbereich: Stellungnahme der GSD

Die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) hat die Pressemitteilung von INFRI (Freiburgische Vereinigung der spezialisierten Institutionen für Personen mit einer Behinderung) zur Kenntnis genommen. Sie möchte verschiedene in diesem Text hervorgehobene Punkte präzisieren.

Mehr...

Auswirkungen von Teilzeitarbeit auf die Altersvorsorge

Das Schweizer Altersvorsorgesystem hat ein gutes Gedächtnis. Dies zeigt eine neue Studie der IDHEAP, die von der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten (SKG) in Auftrag gegeben wurde. Aufgrund der Ergebnisse empfehlen die Gleichstellungsbeauftragten, dass alle erwerbstätigen Personen präzis, transparent und verständlich über ihre künftigen Altersleistungen informiert werden. Ausserdem regt die SKG Frauen und Männer an, darauf zu achten, während ihrer ganzen beruflichen Laufbahn das Minimum von durchschnittlich 70 Prozent Erwerbstätigkeit nicht zu unterschreiten.

Mehr...

Das Sozialvorsorgeamt hat eine neue Inspektorin

Seit dem 1. Mai 2016 ist Frau Corinne Malesa als Inspektorin der Sonderheime beim Sozialvorsorgeamt tätig. Sie ist Teil des Inspektionsteams, welches unter der Leitung von Frau Marinella Cappelli zuständig ist für Einrichtungen, die erwachsene Menschen mit Behinderung betreuen.

Mehr...

Ein Plan für die Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung

Der Staatsrat hat einen Plan mit 25 Massnahmen zur Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung vorgesehen. Dieser Plan entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen allen Direktionen und basiert auf konkreten Bedürfnissen der höheren Kader und Mitarbeitenden. Zum Plan gehört ausserdem eine statistische Analyse, die ein aktuelles Bild der Situation der Gleichstellung in der kantonalen Verwaltung liefert.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!