Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!

   

Freiburg für alle

News

Giuseppina Greco wird neue Delegierte für die Integration der Migrantinnen und Migranten und für Rassismusprävention

Der Delegierte für die Integration der Migrantinnen und Migranten Bernard Tétard, der die Stelle seit ihrer Schaffung 2005 innehatte, tritt Ende Juni 2017 in den Ruhestand. Die Sicherheits- und Justizdirektion hat die aktuelle Adjunktin des Integrationsdelegierten zu seiner Nachfolgerin ernannt. Frau Greco wird ihre neue Funktion ab 1. Januar 2017 übernehmen und so bis zu Herrn Tétards definitivem Weggang von einer vorteilhaften Übergangsphase profitieren.

Mehr...

25. November: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Bern, EBG - In der Schweiz gibt es ein breites Angebot an Beratungsstellen und Lernprogrammen gegen Gewalt in Familie und Partnerschaft. Dieses wird jedoch nur von wenigen Tätern und Täterinnen genutzt. Dabei ist gerade diese Arbeit wichtig, um Opfer besser zu schützen. Kürzlich haben sich in Bern an einer nationalen Konferenz über 250 Fachpersonen zu einem Austausch getroffen.

Mehr...

Pilotprojekt: Stützunterricht für Schüler/innen im Schönberg

Die Schülerinnen und Schüler im Schönberg, die schulische Schwierigkeiten haben und von den Eltern nicht unterstützt werden können, können ab sofort einen Stützunterricht zu Hause in Anspruch nehmen.

Mehr...

Minderjährige Person, die hilfsbedürftig erscheint

Am 20. November 2015 hat die Direktion für Gesundheit und Soziales auf der Website des Jugendamtes das «Protokoll zur Früherkennung und Weiterleitung von Fällen der Kindesmisshandlung (0 bis 18 Jahre)» veröffentlicht.

Mehr...

Impfung gegen die saisonale Grippe: Die Freiburgerinnen und Freiburger können sich auch in diesem Jahr wieder in den Apotheken impfen lassen

Die Grippe-Impfkampagne ist in vollem Gange. Seit 2015 kann man sich im Kanton Freiburg in der Apotheke gegen Grippe impfen lassen. Vergangenes Jahr wurde dieses Angebot von 321 Personen genutzt. Am 11. November findet der nationale Grippeimpftag statt.

Mehr...

Verbesserung des Prämienverbilligungssystems

Der Staatsrat hat beschlossen, das Prämienverbilligungssystem zu optimieren. Ziel ist die Verminderung von Schwelleneffekten.

Mehr...

KRANKENKASSENPRÄMIEN 2017: Information und Beratung in Freiburg für alle

Freiburg für alle freut sich, in den Räumlichkeiten der Cribletgasse 13 in Freiburg, die Schweizerische Patientenstelle, Sektion Freiburg zu empfangen.
Die Bevölkerung wird zum Thema Krankenkassenprämien 2017 am Mittwoch, den 2. und Samstag, den 5. November 2016, von 9-13 Uhr informiert.

Mehr...

Wiederbelebung nach einem Herzstillstand: Einsetzung eines "First-Responder"-Netzwerkes und Lancierung des Preises "Die Ritter des Herzes"

Ab dem 1. Januar 2017 kann das aktuelle Notfallsystem auf so genannte "First Responder" zählen, die im Falle eines Herzkreislaufstillstandes intervenieren, bis die Rettungskräfte eintreffen. Ziel ist die Schaffung eines dichten "First-Responder"-Netzwerks, das das ganze Kantonsgebiet abdeckt. Trägerinnen des Projektes sind die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) und die Stiftung "Freiburg Herz", in Zusammenarbeit mit allen Akteurinnen und Akteuren des Rettungswesens. Die Stiftung "Freiburg Herz" nutzt die Gelegenheit, um den Preis "Die Ritter des Herzes" zu lancieren; dieser soll Personen auszeichnen, die in den letzten Jahren ein Leben gerettet haben. Die GSD unterstützt dieses Vorhaben.

Mehr...

230 Personen entdecken die Ergebnisse einer Umfrage, an der über 1000 Kinder teilgenommen haben, und legen gemeinsam die Grundsteine für die kantonale Kinder- und Jugendpolitik

An der zweiten kantonalen Tagung "I mache mit!" hat die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) die Ergebnisse einer im Rahmen der kantonalen Kinder- und Jugendstrategie durchgeführten Umfrage präsentiert, an der 1100 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben. Die Ergebnisse dienen als roter Faden für die Entwicklung von Massnahmen zur Verbesserung der umfassenden Erziehung sowie der Partizipation der Kinder und Jugendlichen.

Mehr...

Verleihung der Preise für berufliche Eingliederung 2016

Berufliche Eingliederung bedeutet Teamarbeit. Ihr Erfolg zeigt sich nach und nach. Motivation der versicherten Person, soziales Engagement der Arbeitgeber, kompetente und spezifische Unterstützung durch die Mitarbeitenden der IV-Stelle des Kantons Freiburg, Koordination zwischen allen Betroffenen ? mit diesen Erfolgsfaktoren wird aus einer schwierigen Ausgangslage eine Win-win-Situation.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Herzlich Willkommen auf der Website von FREIBURG FÜR ALLE, soziale Information und Orientierung

Willkommen

Haben Sie Fragen zu Familie, Sozialversicherungen, Arbeit, Gesundheit oder Integration?

«Freiburg für alle» garantiert der gesamten Bevölkerung im Kanton einen einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu individuell zugeschnittenen Sozialinformationen in beiden Kantonssprachen. Dank diesen Informationen können sich die Betroffenen innerhalb des Netzwerks zurecht finden und sich an den professionellen Hilfsdienst wenden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und zwar kostenlos und in absoluter Vertraulichkeit.
Kontaktieren Sie uns, bevor sich die Situation verschlimmert!