Die Berufsfachschule Soziales – Gesundheit (ESSG - 2005), bietet die schulische Ausbildung, die zum Erwerb der Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisse Fachangestellte Gesundheit (FaGe) und Fachangestellte Betreuung (FaBe) führen.

Wie alle Berufsfachschulen arbeitet sie mit weiteren an der Berufsausbildung beteiligten Partnern zusammen (s. Schema unten). Sie vermittelt den Lernenden die theoretische Ausbildung zum gewählten Beruf. Die praktische Ausbildung erfolgt durch die Lehrbetriebe, die technische Ausbildung vermitteln die überbetrieblichen Kurse.

Die Berufsfachschule Soziales – Gesundheit arbeitet mit Dienststellen auf den verschiedenen Ebenen der schweizerischen Berufsbildung zusammen : BundKantone und Organisation der Arbeitswelt des Kantons Freiburg für die Fachbereiche Gesundheit und Soziales. In der Schweiz sind die Arbeitgeber und die Berufverbände in der Schweizerischen Dachorganisation der Arbeitswelt Soziales und der ODA-Gesundheit zusammengeschlossen.

Die drei Standorte der Ausbildung

drei Standorte für die Ausbildung