Thema Wasser

Die Webseite www.fr.ch/wasser umfasst alle Informationen und Dokumente bezüglich des Gewässerschutzes und der Gewässerbewirtschaftung im Kanton Freiburg.

News

Dürrezustand - Oberflächengewässer: Verbot der Wasserentnahmen und Aufhebung der Bewilligungen zur Wasserentnahme

Die Fliessgewässer weisen zurzeit sehr tiefe Abflüsse auf und die Wassertemperaturen werden für die Wasserlebewesen kritisch hoch. Angesichts der aktuellen hydrologischen Situation erlässt das Amt für Umwelt ein allgemeines Verbot für Wasserentnahmen aus den Freiburger Oberflächengewässern. Das Verbot tritt am Dienstag, 17. Juli 2018 um 12 Uhr in Kraft und bleibt bis auf Weiteres bestehen. Das Vorgehen ist mit den Kantonen Bern und Waadt abgesprochen.

Mehr...

Die mikrobiologische Wasserqualität der offiziellen Strandbäder im Kanton Freiburg ist generell gut

Carte des plages

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen kontrolliert alljährlich die Wasserqualität der offiziellen Strandbäder des Kantons Freiburg. Diesen Sommer waren es 12. Die mikrobiologische Wasserqualität der Strandbäder wird generell als gut beurteilt.

Mehr...

Neue Instrumente für den Umgang mit Naturgefahren auf kommunaler Ebene

Von den 120 000 Gebäuden, die im Kanton Freiburg erfasst sind, sind 23 000 potenziell den gravitativen Naturgefahren (Lawinen, Erdrutsche, Steinschlag und Felssturz, Hochwasser und Murgänge) ausgesetzt. Dasselbe gilt für 23 % der Kantons- und Gemeindestrassen (insgesamt 970 km). Die davon betroffenen Sektoren liegen nicht nur in den Voralpen, sondern auch im Mittelland. Es ist somit unerlässlich, die Naturgefahren bei der Gebietsentwicklung zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wurden die Daten über die Exposition von Gebäuden in die Online-Karten des Kantons integriert. Zudem steht den Gemeinden neu eine Arbeitshilfe für das Risikomanagement zur Verfügung.

Mehr...