Seniorinnen und Senioren

Weil es immer mehr Seniorinnen und Senioren gibt, stehen uns für die Zukunft neue Herausforderungen bevor. Um so gut wie möglich mit diesen umgehen zu können, braucht es geplante Aktionen und eine echte Strategie. Der Staat, aber auch die anderen Regierungsebenen, die öffentlichen, halböffentlichen und privaten Leistungserbringer, die Familien und die Betagten spielen hierbei eine wichtige Rolle. In Zusammenarbeit mit anderen betroffenen Partnerinnen und Partnern hat die GSD «Senior+» lanciert; Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer umfassenden Politik zugunsten Betagter, um dieser Personenkategorie das Recht auf Mitwirkung, Autonomie, Lebensqualität und Achtung ihrer Persönlichkeit zu garantieren.

GESUNDHEIT

freiburger spital
Interkantonales Spital der Broye
Clinique générale
Dalerspital
Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit, Bereich für Alterspsychiatrie und -psychotherapie
Hilfe und Pflege zu Hause
Pauschalentschädigung für Angehörigenbetreuung
Prävention von Missbrauch an Betagten
Planung der Langzeitpflege
Familienordner

SONDEREINRICHTUNGEN FÜR BETAGTE

Pflegeheime
Tagesstätten
Abteilung zur vorübergehenden Aufnahme und Orientierung (AVAO)
Qualitätskontrolle der Leistungen in den Einrichtungen für Betagte
Regionale Dienste

AUTONOMIE UND LEBENSQUALITÄT

Senior +

 

SOZIALEVERSICHERUNGEN

Invalidenversicherungen
Altersrenten der AHV                               AHV/IV- Ergänzungsleistungen