News

News

Anstellung eines Leitenden Arztes für die Allgemeinpsychiatrie des Nordens des Kantons im Bereich Erwachsenenpsychiatrie

Der Verwaltungsrat des Freiburger Netzwerks für psychische Gesundheit (FNPG) hat die Anstellung von Dr. Riccardo Guglielmo als Leitenden Arzt im Bereich Erwachsenenpsychiatrie und -psychotherapie genehmigt. Dr. Guglielmo wird für die Behandlungskette Allgemeinpsychiatrie des nördlichen Kantonsteils verantwortlich sein.

Auf die Stellenausschreibung sind ausgezeichnete Bewerbungen eingegangen. Eine Anstellungskommission bestehend aus Vertretern der ärztlichen Direktion des Erwachsenenbereichs, der Pflegedirektion und der Generaldirektion hat die Anstellung von Dr. Guglielmo beschlossen, und am Ende des Rekrutierungsverfahrens hat der Verwaltungsrat des FNPG diese Anstellung einstimmig genehmigt.
Der Stellenantritt ist am 1. Oktober 2018 vorgesehen. Dr. Guglielmo wird unter der Leitung von Dr. Isabelle Gothuey, Ärztliche Direktorin des Bereichs, die klinische Führung, die Organisation und die Koordination der Behandlungskette Allgemeinpsychiatrie des Nordens des Kantons gewährleisten. Diese Behandlungskette umfasst die Station Hermès (20 Betten) am Standort Marsens, die Tagesklinik in Freiburg und das Psychosoziale Zentrum in Freiburg.
Dr. Guglielmo ist 37-jährig und Italiener. Er verfügt seit 2011 über einen Facharzttitel in Psychiatrie und Psychotherapie, der 2017 in der Schweiz anerkannt wurde. Er hat seine Karriere in verschiedenen psychiatrischen Zentren in Italien, hauptsächlich in Rom, gemacht und hat ein Jahr in den psychiatrischen Diensten des Universitätsspitals des Kantons Waadt in Lausanne gearbeitet. Er spricht sehr gut Französisch und weitere Sprachen und verfügt über ein Doktorat in klinischen Neurowissenschaften. Er betätigt sich in der Forschung, hat Publikationen verfasst und hat grosse klinische Erfahrung, aber auch grosse Erfahrung im prä- und postgradualen Universitätsunterricht.
Dr. Guglielmo gehört zu den weltweit geachteten Spezialisten in Abhängigkeitserkrankungen, insbesondere in Alkoholismus, und ist Experte für die Begutachtung von Projektanträgen im EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020.
Die verschiedenen psychiatrischen Kompetenzen, die solide klinische und akademische Erfahrung, sein ausgezeichneter internationaler Ruf insbesondere als International Distinguished Fellow der American Psychiatric Association und die Persönlichkeit von Dr. Guglielmo haben den Verwaltungsrat überzeugt.