Neues Schulgesetz – Informationen an die Lehrpersonen

Das Gesetz über die obligatorische Schule gibt dem Schulsystem die nötigen Instrumente für eine stärkere Führung in die Hand, die vermehrt auf die Weiterentwicklung, Kontrolle und Qualitätsverbesserung der Schule und des Unterrichts ausgerichtet ist. So wird sich Schule ungestörter ihrer Hauptaufgabe widmen können: Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die es den Schülerinnen und Schüler ermöglichen sollen, ihren Platz in der Gesellschaft und im Berufsleben zu finden. Das Reglement legtnotwendigen Ausführungs- und Detailbestimmungen fest

Das Schulgesetz ist am 1. August 2015 in Kraft getreten. Das dazugehörige Reglement – vom Staatsrat am 19. April 2016 genehmigt – wird am 1. August 2016 in Kraft treten.

Für nähere Informationen zu den Ziele und Aufgaben der obligatorischen Schule sowie zu ihrem Betrieb und ihrer Finanzierung siehe die Botschaft vom 18. Dezember 2012 des Staatsrats an den Grossen Rat zum Gesetzesentwurf über die obligatorische Schule (Schulgesetz, SchG).

 

 

Download

  • Neues Schulgesetz - Brief an die Lehrpersonen

    PDF (7672 kb)
  • Schulgesetz: Die wichtigsten Neuerungen ab dem 1. August 2015

    PDF (143 kb)
  • LPR : Die wichtigsten Neuerungen ab dem 1. März 2016

    PDF (3459 kb)
  • Reglement vom 14. März 2016 für das Lehrpersonal, das der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport untersteht (LPR)

    PDF (80 kb)
  • Neues Reglement zum Gesetz über die obligatorische Schule (SchR) - Brief an die Lehrpersonen (April 2016)

    PDF (261 kb)
  • Neues Reglement vom 19. April 2016 zum Gesetz über die obligatorische Schule (SchR)

    PDF (509 kb)