News

Festival Kultur & Schule FKB: Die grösste schulische Kulturveranstaltung beginnt heute

Ab heute werden über 6500 Freiburger Schülerinnen und Schüler sowie 550 Lehrerinnen und Lehrer an der ersten Ausgabe des dreitägigen Festivals Kultur & Schule FKB teilnehmen. 70 Chauffeure sind aufgeboten und werden bis Freitag 240 Fahrten durchführen, um das junge Publikum aus allen Ecken des Kantons zu den Veranstaltungs-, Konzert- und Kinosälen zu fahren, um dort die kulturellen Produktionen zu entdecken. Mit 42 Aufführungen an 8 Orten ist das Festival die grösste Kulturveranstaltung, welche die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport bisher für die Freiburger Schulen organisiert hat. Mit dieser Impulsveranstaltung soll der noch eingeschränkte Zugang der jungen Menschen zur Kultur verbessert werden. Für den Staatsrat hat diese Aufgabe in den kommenden Jahren Priorität.

Mehr...

Abschluss der Zielvereinbarung zwischen dem Staat und der Universität sowie Erhöhung der Einschreibegebühren ab Herbstsemester 2018

Der Staatsrat hat die Zielvereinbarung mit der Universität Freiburg für die Jahre 2018 bis 2022 abgeschlossen. Er hat zudem eine Erhöhung der Einschreibegebühren um 180 Franken pro Semester ab dem Herbstsemester 2018 beschlossen

Mehr...

Carmen Buchillier, Vorsteherin des Amts für Archäologie des Staates Freiburg (AAFR), wird Ende März 2018 in Frühpension gehen

Carmen Buchillier, die seit dem 1. Januar 2011 das Amt für Archäologie des Staates Freiburg (AAFR) bei der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) leitet, wird per 1. April 2018 in Frühpension gehen.

Mehr...

Herbert Wicht, Vorsteher des Amts für Sonderpädagogik (SoA), wird Ende April 2018 in Pension gehen

Herbert Wicht, der am 1. September 2014 die Leitung des Amts für Sonderpädagogik übernommen hat, um die Arbeiten am kantonalen Sonderpädagogik-Konzept und am Sonderpädagogikgesetz erfolgreich zu Ende zu bringen, wird per 1. Mai 2018 in Frühpension gehen. 43 Jahre seines Berufslebens war er in verschiedenen Funktionen für die Freiburger Schule tätig: vom Primarschullehrer über Kleinklassenlehrer und Schulinspektor bis hin zum Amtsvorsteher.

Mehr...

Eine Kantons- und Universitätsbibliothek für das 21. Jahrhundert

Mit dem Aus- und Umbau der Zentralbibliothek der Kantons- und Universitätsbibliothek (KUB-Zentrale) soll eine moderne und attraktive Bibliothek geschaffen werden, die im Dienst der gesamten Freiburger Bevölkerung sowie der akademischen Gemeinschaft steht. Für die Bauarbeiten müssen die Räume der KUB-Zentrale leergeräumt werden. Die neue KUB ist als Bildungs- und Kulturzentrum für die Allgemeinheit gestaltet und wird die Bestände und Dienstleistungen leichter zugänglich machen. Mit diesem auf 79 Millionen Franken veranschlagten Leuchtturmprojekt erhält der Kanton ein geeignetes Gebäude für die Aufbewahrung und Konsultation seiner wertvollen handschriftlichen, gedruckten und audiovisuellen Kulturgüter, das den Bedürfnissen der von der Digitalisierung geprägten Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts entspricht.

Mehr...

Eine Klasse für neu zugezogene fremdsprachige Schülerinnen und Schüler, die weder lesen noch schreiben können

Am 2. Oktober wird im Foyer de la Rosière in Grolley eine Versuchsklasse eröffnet. Die von zwei Lehrpersonen, die dem Amt für französischsprachigen obligatorischen Unterricht angegliedert sind, geführte Klasse nimmt 7 unbegleitete minderjährige Asylsuchende auf, die in ihrer Muttersprache weder lesen noch schreiben können. Das in Zusammenarbeit mit der Organisation ORS Services AG und dem kantonalen Sozialamt (KSA) realisierte Projekt soll eine Einschulung in einer Orientierungsschule oder die Aufnahme einer Berufsausbildung fördern.

Mehr...

Broschüre "Nach der OS"

Die Ausgabe 2017 unserer Broschüre zum Thema "Deutschsprachige Bildungsangebote im Kanton Freiburg" ist online.

Mehr...

Preis zum Tag der Zweisprachigkeit 2017: drei Projekte ausgezeichnet

Drei Projekte von Freiburger Schulen wurden mit dem Preis zum Tag der Zweisprachigkeit 2017 ausgezeichnet. Die Kaufmännische Berufsfachschule Freiburg (KBF) und die Fachmittelschule Freiburg (FMSF) erhielten gemeinsam den ersten Preis, der dritte Preis ging an die Berufsfachschule (EMF). Die drei Projekte zeigen die Bedeutung der Zweisprachigkeit im Freiburger Bildungswesen auf und veranschaulichen, wie sich die Möglichkeiten, eine zweisprachige Ausbildung zu absolvieren, ausgeweitet haben.

Mehr...

Förderung der Berufs- und Ausbildungswahl von OS-Schülerinnen und OS-Schülern

Zahlreiche Angebote und Veranstaltungen helfen jungen Menschen, nach Abschluss der OS ihren weiteren Bildungsweg zu finden. Doch kennt das Zielpublikum diese Angebote manchmal noch zu wenig. Das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) will nun Abhilfe schaffen. Künftig werden alle Veranstaltungen, Informationsanlässe und Tage der offenen Tür auf einem einzigen Webportal erfasst und zudem über die wichtigsten sozialen Medien verbreitet. Gleichzeitig startet das Amt eine Förderkampagne zur Berufs- und Ausbildungswahl mit einem idealen Botschafter: Nathan Marchon, der jüngste Spieler des HC Freiburg-Gottéron, wird von Zeit zu Zeit in die Rolle eines Lehrlings schlüpfen und so einen Beruf besser bekanntmachen: Was er dabei tut und erlebt, wird in Kurzvideos festgehalten, die in den sozialen Medien freigegeben werden.

Mehr...

Tag der Zweisprachigkeit: Programm 2017

Am 3. Ausgabe des Tages der Zweisprachigkeit sind die Freiburgerinnen und Freiburger eingeladen, ein SprachTANDEM® auszuprobieren, um ihre Kenntnisse in der Partnersprache zu verbessern. Während die Schulen diesen Tag mit besonderen Aktivitäten begehen, bietet das Rendez-vous bilingue am Samstag, 23. September 2017, in der Romontgasse in Freiburg spielerische und inspirierende Animationen an. Bio Freiburg und der Verein "Pont universel" beteiligen sich ebenfalls an der Veranstaltung.

Mehr...

Pages: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>