News

Programm für den Tag der Zweisprachigkeit 2016

Der Tag der Zweisprachigkeit 2016 setzt den Schwerpunkt auf die Zweisprachigkeit in Unternehmen mit einem Diskussionsabend am Montag, 26. September, an der Hochschule für Wirtschaft Freiburg. An dieser zweiten Ausgabe des Tages der Zweisprachigkeit bieten die Gymnasien, die Hochschulen, die Universität, das Freiburger Spital und das Landwirtschaftliche Institut Grangeneuve vom 21. bis am 29. September 2016 verschiedene Aktivitäten und Diskussionsrunden an. Der Wettbewerb des Tages der Zweisprachigkeit wird am 26. September lanciert und wird das beste Projekt eines Unternehmens und einer Klasse oder einer Schule für die Förderung der Zweisprachigkeit auszeichnen.

Mehr...

Guy Oberson erhält den Kulturpreis 2016 des Staates Freiburg

Auf Vorschlag der Kommission für kulturelle Angelegenheiten verleiht der Staatsrat den Kulturpreis 2016 des Staates Freiburg an den Maler und Künstler Guy Oberson aus Lentigny. Der Freiburger Künstler wird mit diesem mit 15'000 Franken dotierten Preis für sein Gesamtwerk ausgezeichnet, mit dem er internationales Ansehen erworben hat.

Mehr...

50 bis 70 zuckerkranke Kinder drücken im Kanton Freiburg die Schulbank

Die Ferien sind vorbei, die Kinder zurück in der Schule, darunter auch 50 bis 70 Schülerinnen und Schüler mit Diabetes. Blutzuckermessungen? Insulinspritzen? Znüni? Drei Fragezeichen, mit denen sich nicht nur Lehrpersonen und Eltern, sondern auch die betroffenen Kinder beschäftigen müssen. Zum Schulbeginn testen die Fachstelle für Gesundheit in der Schule und diabetesfreiburg ein neues Instrument: das "Protokoll zur Aufnahme eines diabeteskranken Kindes" (PAD). Dieses will die Betreuung von zuckerkranken Kindern im Schulumfeld in ein System bringen und vereinfachen, ihre Sicherheit gewährleisten und die Rolle und Verantwortlichkeiten der Beteiligten klären.

Mehr...

Der Staatsrat unterstützt die Kampagne zur Organspende

"Leben ist Teilen" und "Rede über Organspende!" sind die beiden Leitsprüche der Kampagne: Es reicht nicht, über das Thema nachzudenken; man muss seine Entscheidung auch anderen mitteilen. Die Mitglieder des Staatsrats haben dies getan.

Die Staatsrätinnen und Staatsräte möchten mit gutem Beispiel vorangehen und hoffen, dass die Freiburger Bevölkerung ihnen folgen wird.

Anlässlich der heutigen Parlamentssession wurde die neue Karte auch den kantonalen Grossrätinnen und Grossräten verteilt.

Mehr...

Ernennung in die Schulleitungen (französischsprachiger Kantonsteil)

Nach Pensionierungen oder Berufswechseln hat die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport zu Schuljahresbeginn 2016/17 für den französischsprachigen Kantonsteil von Freiburg mehrere Schulleiterinnen und Schulleiter sowie einen neuen Schuldirektor für die Orientierungsschule Marly ernannt.

Mehr...

Welttag der Suizidprävention vom 6. September: Weiterbildungstagung in Freiburg und Westschweizer Kampagne

Im Rahmen seiner Kampagne 2016 #lapourtoi organisiert der Verein "Stop Suicide" verschiedene Kommunikations- und Präventionsveranstaltungen, mit denen Jugendliche und ihr Umfeld auf die Suizid-Problematik aufmerksam gemacht werden sollen.

Im Kanton Freiburg können die Plakate der Kampagne nach Wunsch in den französisch­sprachigen Orientierungsschulen, in den Gemeinden, Arztpraxen und Apotheken aufgehängt werden. Des Weiteren organisiert der Verein Suizidprävention Freiburg (PréSuiFri) zum zehnten Mal in Folge eine Tagung mit den Schwerpunkten: Ressourcen, Widerstand, Netzwerke.

Mehr...

Start der Internetplattform FriStages

Das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) und der Freiburgische Arbeitgeberverband (UPCF) haben gemeinsam eine neue Internetplattform www.fristages.ch entwickelt. Dieses neue Angebot soll die Kontaktaufnahme zwischen Unternehmen, die Praktikumsplätze anbieten, und Jugendlichen, die das Berufsleben kennen lernen möchten, erleichtern. Interessierte Jugendliche können sich ab dem 5. September online anmelden und dieses Gratisangebot nutzen

Mehr...

Ausstellung und neue Publikation - ein Ehrenplatz dem fotografischen Erbe

"Kulturdenkmäler im ersten Weltkrieg - Fotosammlung Heribert Reiners". Nach der Sommerpause räumt das Amt für Kulturgüter dem fotografischen Erbe einen besonderen Platz ein mit einer Publikation und einer Ausstellung, die an den Einsatz eines Kunsthistorikers an der Front des Kulturgüterschutzes während des 1. Weltkriegs erinnern. Vor genau hundert Jahren wurde der Artillerie-Unteroffizier Heribert Reiners (1884-1860) dem Kunstschutz eingeteilt. Von dieser Mission legte er hunderte von Aufnahmen in sein persönliches Archiv, die nun aufgearbeitet sind.

Mehr...

45 935 Schülerinnen und Schüler besuchen die Freiburger Schulen

In wenigen Tagen werden 45 935 Schülerinnen und Schüler in Freiburg eine der Schulen der obligatorischen Schule oder der Sekundarstufe 2 besuchen. Dem Bedarf entsprechend wurden 17,85 Klassen eröffnet. Dieser Schulbeginn wird geprägt durch das Inkrafttreten des Reglements zum Schulgesetz, die Einführung eines neuen Verfahrens für den Übertritt von der Primarschule in die Orientierungsschule und die Reorganisation der SED-Massnahmen. Die Fachmittelschule Freiburg kann neu einen zweisprachigen Fachmaturitätsausweis abgeben, ein Novum für die Schweiz.

Mehr...

Neuorganisation der Massnahmen zur Unterstützung von Schulen beim Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern (SED-Massnahmen)

Um die Wirksamkeit der Massnahmen zur Unterstützung von Schulen beim Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern (SED-Massnahmen) zu verstärken, hat die EKSD die Leitung dieser verschiedenen Unterstützungsmassnahmen reorganisiert. Marc Arrighi, der gegenwärtig für die Relaisklassen und seit Frühjahr auch für die Mobile Einheit verantwortlich ist, wird zum Direktor der SED-Massnahmen ernannt. Die Mobile Einheit zieht um nach Givisiez und erhält somit einen Standort in der Nähe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amts für französischsprachigen obligatorischen Unterricht (SEnOF).

Mehr...

Pages: << < 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 > >>