Aufträge

Das Amt für Wald, Wild und Fischerei hat zwei Aufträge.

Erstens die Aufsicht, Beratung, Information und Ausbildung im Bereich Wald und Naturgefahren sowie die Bewirtschaftung des Waldes, der dem Kanton gehört.

Zweitens die Erhaltung der Fauna und ihres Lebensraums sowie die Verwaltung der Jagd und Fischerei.

Tätigkeitsbereiche

Die Tätigkeitsbereiche des Dienstes für Wald, Wild und Fischerei können in drei Hauptgruppen strukturiert werden:

  • Forstdienst
  • Staatswald
  • Fauna, Jagd und Fischerei
     

Forstdienst
Das Amt für Wald, Wild und Fischerei erbringt die dem Staat auferlegten Dienstleistungen auf dem Gebiet des Waldes und der Naturgefahren, d.h. die Aufsicht, Information, Ausbildung, Planung, Beratung und Förderung.

Staatswald
Das Amt für Wald, Wild und Fischerei bewirtschaftet den Staatswald so, dass seine Schutz-, Wohlfahrts- und Nutzfunktion unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Kriterien, für andere Waldeigentümer vorbildhaft und nachhaltig gewährleistet ist.

Fauna, Jagd und Fischerei
Das Amt für Wald, Wild und Fischerei sorgt für den Schutz der Fauna (wild lebende Säugetiere und Vögel, Fische und Flusskrebse) und verwaltet die Jagd und Fischerei im Sinne einer nachhaltigen Nutzung der entsprechenden Tierbestände.