Finanzinspektorat

Auftrag
Das Finanzinspektorat (FI)kontrolliert die Buchhaltungen des Staates, der Anstalten und Betriebe mit eigener Rechtspersönlichkeit sowie gewisser staatlich subventionierter privater Institutionen unter rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekten.

Leistungen
Das Finanzinspektorat erbringt folgende Hauptleistungen :

  • Es kontrolliert die Finanzbuchhaltung der Staatssektoren, die Kosten- und Leistungsrechnung der Verwaltungseinheiten mit leistungsorientierter Führung sowie die Bauabrechnungen.
  • Es kann die Arbeitsorganisation und die Wirksamkeit der vorbeugenden Massnahmen im Bereich der finanziellen Sicherheit sowie der Sicherheit im Zusammenhang mit der EDV-Buchführungssystemen abschätzen.
  • Ausserdem kann es  Rationalisierungsmassnahmen vorschlagen; es kann ein Mitglied des Staatsrates auf die seiner Ansicht nach vermeidbaren Ausgaben aufmerksam machen.
  • Schliesslich wirkt es bei der Ausarbeitung von Vorschriften über die interne Kontrolle, die Revision, die Buchführung, den Zahlungs- und Inkassodienst sowie die Führung der Inventare mit.

Rechtsgrundlagen
Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen des FI sind folgende: