News

Die Pilotphase für die Anwendung FRIAC hat begonnen

Die Anwendung FRIAC (Fribourg - Autorisation de construire) wurde aufgeschaltet. Die Pilotphase mit 9 Gemeinden beginnt am 1. Februar. Diese Pilotphase wird es erlauben, die allenfalls nötigen Anpassungen vorzunehmen, bevor die Anwendung ab 2019 im ganzen Kanton zum Einsatz gelangt. Dank der elektronischen Verwaltung der Baubewilligungsgesuche kann die Bearbeitungsdauer der Dossiers verkürzt und deren Qualität verbessert werden. Zudem können so die Transparenz und die Nachverfolgbarkeit während des gesamten Verfahrens erhöht werden. Die Anwendung FRIAC ist eine erste Etappe der kantonalen Digitalisierungsstrategie "Freiburg 4.0", die zu den Hauptprioritäten der Kantonsregierung für diese Legislaturperiode gehört.

Mehr...

Bekämpfung von Konflikten sowie Mobbing und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz: Schulung der höheren Kader

In einer obligatorischen halbtägigen Schulung sollen die Dienstchefinnen und Dienstchefs des Staates Freiburg künftig für die Problematik von Mobbing und sexueller Belästigung sowie Konflikten am Arbeitsplatz sensibilisiert werden. Damit wird dem gesetzlichen Auftrag entsprochen, nach dem der Arbeitgeber die Gesundheit der Mitarbeitenden schützen und Präventions-, Mediations- und Untersuchungsmassnahmen bei Mobbing und sexueller Belästigung sowie zwischenmenschlichen Problemen beim Staat treffen muss.

Mehr...

Nein zur "No Billag"-Initiative - um einen qualitativ hochstehenden Service public, den nationalen Zusammenhalt und eine regionale Abdeckung sicherzustellen

Die Schweizer Bevölkerung ist am 4. März 2018 aufgerufen, über die sogenannte "No Billag"-Initiative zu entscheiden. Die Aufhebung der Radio- und Fernsehgebühren würde die audiovisuelle Medienlandschaft dramatisch verändern und nicht nur die SRG mit ihren Radio- und Fernsehprogrammen, sondern auch die regionalen Sender betreffen. Dass der Beitrag dieser Leistungserbringer zur lokalen und regionalen Berichterstattung, zur journalistischen Vielfalt und zum kulturellen und sportlichen Leben unbedingt nötig ist, braucht nicht mehr bewiesen zu werden. Er wird über das bestehende Gebührensystem möglich gemacht. Der Staatsrat empfiehlt einstimmig, die Initiative abzulehnen.

Mehr...

Um meinen ökologischen Fussabdruck zu verringern, wähle ich Schweizer Produkte aus integriertem oder biologischem Anbau

Nehmen Sie am Wettbewerb teil und gewinnen Sie ein Abonnement an "Unser Biokorb" für ein Jahr oder andere Preise. Es finden mehrere Ziehungen bis August 2018 statt.

Eine Kampagne des AfU für eine verantwortungsbewusste Ernährung zum Schutz der Umwelt

Mehr...

Aufsicht über die Gemeindeverbände, stellvertretende Oberamtspersonen - Aktualisierung des Staatsratsbeschlusses

Die Liste der Gemeindeverbände, deren Aufsicht einer stellvertretenden Oberamtsperson obliegt, wurde in der ASF Nr. 52 vom 29. Dezember 2017 publiziert. Dieser nachgeführte Beschluss tritt am 1. Januar 2018 in Kraft.

Mehr...

Das Präsidium 2018 des Staatsrats im Zeichen der Digitalisierung

Die Ausgabe 2018 der Staatsratsbroschüre erscheint heute. Sie wird den Schulen und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und kann auf www.fr.ch/sr heruntergeladen oder bestellt werden.

Mehr...

Christine Bulliard-Marbach neu bei der LORO

Ab kommenden 1. Januar ist Nationalrätin Christine Bulliard-Marbach neu im Verwaltungsrat der Loterie Romande (LORO). Sie übernimmt die Nachfolge von alt Staatsrätin Ruth Lüthi, die sich neun Jahre lang in dieser Institution engagiert hat.

Mehr...

Chamblioux-Bertigny: Der Staat Freiburg und das ASTRA unterzeichnen die Vereinbarung für den Bau der Autobahnüberdeckung

Der Vizedirektor des Bundesamts für Strassen (ASTRA), Jean-Bernard Duchoud, und der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektor (RUBD), Staatsrat Jean-François Steiert, haben heute Morgen die Vereinbarung für den Bau der Autobahnüberdeckung von Chamblioux unterzeichnet. Das ASTRA sichert für das Überdeckungsprojekt eine finanzielle Beteiligung von 33 Millionen Franken zu, was dem Betrag für den ursprünglich geplanten Bau von Lärmschutzmauern entspricht. Mit der Überdeckung der Autobahn wird das nachhaltige Quartier Chamblioux-Bertigny, das für den gesamten Kanton von strategischer Bedeutung ist, verwirklicht werden können.

Mehr...

Grünes Licht für den Erweiterungsbau von Johnson Electric in Murten

Die Johnson Electric-Gruppe mit Sitz in Hong Kong hat ihren Entscheid über den Ausbau ihres Industriestandorts in Murten bestätigt. Die geplanten Investitionen (Bau und Industrieausstattung) belaufen sich auf über 30 Millionen Franken. Das Vorhaben ermöglicht die langfristige Schaffung von etwa 80 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Die Bauarbeiten beginnen am 15. Januar 2018.

Mehr...

Das Hochbauamt reorganisiert sich für mehr Wirksamkeit und Effizienz

Die Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion (RUBD) leitet einen Analyse- und Reorganisationsprozess für das Hochbauamt (HBA) ein. Die aktuelle Struktur des Amts ist nicht mehr geeignet für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts im Bereich der Bauten und der Verwaltung von Grossprojekten. Deshalb will die RUBD die Wirksamkeit des HBA erhöhen und eine Struktur schaffen, dank der das Amt die strategischen Dokumente ausarbeiten kann, die für jedes Grossprojekt und für eine angemessene Planung der langfristigen Investitionen nötig sind.

Mehr...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>