Willkommen auf der Website der nachhaltigen Entwicklung des Staates Freiburg

Eine Entwicklung gilt als nachhaltig, wenn die drei folgenden zentralen Aspekte in angemessener Weise berücksichtigt und in Einklang gebracht werden: ökologische Verantwortung, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und gesellschaftliche Solidarität. Eine solche Entwicklung muss die Bedürfnisse der heutigen und künftigen Generationen befriedigen (Gerechtigkeit sowohl zwischen als auch innerhalb der Generationen) und verlangt, dass man über die geografischen und institutionellen Grenzen hinaus denkt.

Der Staat Freiburg will die nachhaltige Entwicklung stärken. So hat er eine Strategie Nachhaltige Entwicklung definiert, die eine Zustandsanalyse sowie Ziele, 24 Massnahmen, ein Instrument zur Beurteilung der Nachhaltigkeit von Erlassentwürfen und ein Monitoring der nachhaltigen Entwicklung des Kantons umfasst. Sie finden mehr Information über die umgesetzten Massnahmen in den Jahresberichten und unter folgender Seite.

Mit 14 Tipps für ein nachhaltiges Verhalten im Arbeitsalltag ermuntert der Staat sein Personal, zur Nachhaltigkeit beizutragen.

Der Staat Freiburg hat des Weiteren zusammen mit dem Freiburger Gemeindeverband ein Massnahmenportfolio ausgearbeitet, das sich an die Gemeinden und Regionen richtet und ganz konkrete Beispiele für Massnahmen zugunsten der nachhaltigen Entwicklung enthält.

Sie finden hier eine Darstellung von den unterschiedlichen Kriterien der nachhaltigen Enwicklung, die sich auf das Waadtländer Instrument Kompass21 stützt.

Darüber hinaus enthält diese Website Angaben zur nachhaltigen Entwicklung auf nationaler Ebene sowie in den Bereichen Unternehmen, Bildung und Konsum.

News

Lancierung von "Miam", einem lehrreichen, kulinarischen und interaktiven YouTube-Kanal

"Miam" ist ein YouTube-Kanal, auf dem Kinder anderen Kindern auf spielerische Art und Weise gesunde und ausgewogene Rezepte präsentieren. Im Rahmen seiner Lancierung werden heute die ersten drei Sendungen ausgestrahlt. Der Kanal ist über www.miam.ch zugänglich. Die Filme knüpfen an das Programm "Ich ernähre mich gesund und bewege mich ausreichend" an. Die Kids sollen sich Gedanken über eine ausgewogene Ernährung machen, Spass am Kochen entwickeln und selbst für den Kanal aktiv werden, indem sie zum Kochlöffel greifen und ihre Rezepte mit anderen teilen.

Mehr...

Um meinen ökologischen Fussabdruck zu verringern, reduziere ich meinen Fleischkonsum (Menge und/oder Anzahl Mahlzeiten pro Woche)

Wettbewerb

Nehmen Sie am Wettbewerb teil und gewinnen Sie ein Abonnement an "Unser Biokorb" für ein Jahr oder andere Preise. Es finden mehrere Ziehungen bis August 2018 statt. Eine Kampagne des AfU für eine verantwortungsbewusste Ernährung zum Schutz der Umwelt

Mehr...

Schächte nicht als Entsorgungslösung missbrauchen - zum Schutz unserer Gewässer

Wussten Sie, dass Abfälle und Flüssigkeiten, die in Rinnen oder Strassenschächte geworfen bzw. geschüttet werden, oft direkt in das nächste Fliessgewässer gelangen und dadurch Wasserlebensräume sowie Ökosysteme beeinträchtigen? Um die Freiburgerinnen und Freiburger daran zu erinnern, dass weder Abfälle noch Flüssigkeiten auf Verkehrswegen oder Plätzen entsorgt werden dürfen, werden Hinweisplaketten in der Nähe der Ablaufgitter angebracht werden, wann immer eine Kantonsstrasse instandgesetzt wird. Die ersten Plaketten wurden am 15. September 2017 auf der Kantonsstrasse beim Bahnhof Rosé montiert.

Mehr...