Lokaler Ausleihdienst
Jede Person über 14 Jahre, die entweder in der Schweiz niedergelassenen ist oder dem Konservatorium Freiburg bzw. Der Musikhochschule (Hemu) angehört und einene Identitätsnachweis vorlegt, kann sich gratis bei der Bibliothek einschreiben um eine Leserkarte zu erhalten.
 
Ausser im Falle besonderer Einschränkungen oder Bedingungen beträgt die Ausleihfrist 28 Tage. Die Frist kann 2 Mal verlängert werden (online über den Katalog, vor Ort, telefonisch oder per E-Mail), falls das Dokument nicht bereits von einem anderen Benutzer reserviert wurde. Es ist möglich gleichzeitig bis zu 30 Objekte auszuleihen. Mahngebühren bzw. Schadensersatz werden verrechnet, falls Dokumente vom Benutzer verloren oder zu spät zurückgegeben wurden.

Ausserhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek können die Dokumente beim Empfang des Konservatoriums (Frau Giroud) hinterlegt werden. Auch ist es während der Sommerferien möglich, sie in der Kantonsbibliothek abzugeben.

Fernleihe
Dank des gegenseitigen Austauschs vermittelt unsere Bibliothek auch den Zugang zu den Dokumenten der Konservatorien Lausanne und Genf. Anfragen an Bibliotheken des Westschweizer Netzes Réseau romand des bibliothèques (RERO) oder des Deutschschweizer Netzes Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) oder auch an Bibliotheken im Ausland sind vom Leser selbst zu stellen, der sich zu diesem Zweck an die Freiburger Kantonsbibliothek wenden kann oder an jede andere diesen Dienst anbietende Bibliothek. 

Die Fernleihe kann lediglich punktuelle Anfrgane bearbeiten, denen das Konservatorium nicht nachkommen kann.
 
Bibliographische Recherchen, Suchmittel und Infrastrukturen
Die Bibliothekarinnen geben erste allgemeine Auskünfte über die Bibliothek und deren Inhalt. Wenn nötig, helfen sie den Benutzern bei der Suche in den verschiedenen Katalogen oder führen diese Suche selbst durch.
 
Den Benutzern stehen vier mit Computern, Kopfhörern und Druckeranschluss ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung. Ein Multimedia-Computer (ohne Internetanschluss) ermöglicht die Arbeit mit verschiedenen Büro-Programmen und solchen für Notenedition (Sibelius 7 und PhotoScore lite Music Scanning), Audioeditoren, Tonumwandler sowie einem Skanner. Die drei anderen PCs sind mit Internetanschluss versehen. Ein kleiner Lesesaal mit 6 Plätzen gibt den Lesern die Möglichkeit, in ruhiger Umgebung zu arbeiten und zu lesen.
 
Neuzugänge
Die Bibliothek ist dafür zuständig, den Benutzern neu hereunkommende Dokumente zur Verfügung zu stellen. Alle drei Monate erscheint eine Liste der aktuellen Zugänge als Download auf unserer Website (Druckexemplare vor Ort erhältlich).

Zur Zeit w¨wächst der Bestand der Bibliothek jährlich um ca. 1000 Objekte (Notenbände, Bücher, CDs und DVDs). Es handelt sich sowohl um Schenkungen, als auch um Teile des alten Bestandes, die neu in die Datenbank aufgenommen worden sind, oder um Neuerwerbungen, die Lehrer und Abteilungsleiter für Unterrichtszwecke ausgewählt haben. Vorschläge anderer Bibliotheksbenutzer werden - mit Zustimmung der betreffenden Lehrpersonen - so weit wie möglich berücksichtigt.