CHA : Alles über die Abstimmungen - Staat Freiburg 

Volksabstimmung vom 23. September 2018

Eidgenössische Vorlagen

  1. Bundesbeschluss vom 13. März 2018 über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative «Zur Förderung der Velo-, Fuss- und Wanderwege [Velo-Initiative]») ;
  2. Volksinitiative vom 26. November 2015 «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-lnitiative)»;
  3. Volksinitiative vom 30. März 2016 «Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle».

Ergebnisse werden auf https://sygev.fr.ch/resultate abrufbar.

Frühere Abstimmungen

Ab Juni 2015 sind die Resultaten auf der Website des Staates Freiburg für die Wahlen, https://sygev.fr.ch/resultate, auffindbar.

Auf den unterstehenden Archivseiten finden Sie die Resultate der Abstimmungen von 2000 bis 2014.

Abstimmungen und Ergänzungswahl vom 4. März 2018

  • Eidgenössische Volksabstimmung über die folgenden Vorlagen:
    • Bundesbeschluss vom 16. Juni 2017 über die neue Finanzordnung 2021 Erläuterungen mit Video
    • Volksinitiative vom 11. Dezember 2015 «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren» (Abschaffung der Billag-Gebühren) Erläuterungen mit Video
  • Kantonale Volksabstimmung über die folgenden Vorlagen:
    • Verfassungsinitiative vom 20. April 2015 «Transparenz bei der Finanzierung der Politik»;
    • Dekret vom 17. November 2017 über einen Verpflichtungskredit für die Sanierung und den Ausbau des Kollegiums Heilig Kreuz in Freiburg;
  • Ergänzungswahl in den Staatsrat. www.fr.ch/wahlen

Stimmcouverts

Seit der Abstimmung vom 24. September 2017 konnten die Stimmberechtigten feststellen, dass die Stimmcouverts wieder Kleinformat aufweisen und ausserdem gelocht sind. Dank der beiden kleinen Löcher kann das Abstimmungsbüro, das die Stimmen auszählt, auf einen Blick erkennen, ob das Couvert noch einen Stimmzettel enthält.
Diese praktische Idee nutzen verschiedene Kantone schon seit Jahren. Die Löcher gestatten keinesfalls, den Entscheid des Wählers festzustellen. Die Couverts werden während der gesamten Zeit vor der Abstimmung in einer versiegelten Urne der Gemeinde aufbewahrt, so dass sie weder manipuliert noch geöffnet werden können. Die Couverts werden erst am Abstimmungssonntag unter der Verantwortung des Abstimmungsbüros der Gemeinde geöffnet.
Das Stimmgeheimnis ist damit gewährleistet, und kein Stimmzettel kann in einem Stimmcouvert vergessen werden.