Olivier Curty, Volkswirtschaftsdirektor

Olivier Curty, Volkswirtschaftsdirektor, © Staat Freiburg, Foto Nicolas Repond
  • geboren 1972, von Alterswil
  • MA European Studies, lic. ès sc. pol.
  • wohnhaft in Murten
  • im Amt seit 2017
  • verheiratet mit Daniela Curty-Stempfel, 2 Kinder
  • frühere Tätigkeit: Vizekanzler

Vertreterin: Anne-Claude Demierre

Olivier Curty ist der Präsident der Delegation für das Wirtschafts- und Finanzwesen

Bibliografische Angaben

Olivier Curty wurde am 18. Januar 1972 in Freiburg geboren. Er besitzt einen Master of Advanced European Studies der Universität Basel und ein Lizentiat in Politikwissenschaften der Universität Lausanne. Er verfügt auch über ein Diplom der Universität von Kent in England. Er lebt in Murten mit seiner Gattin Daniela Curty-Stempfel und seinen zwei Kindern.

Als Mitglied der Christlichdemokratischen Volkspartei (CVP) wurde er 2016 im ersten Wahlgang unter 14 Kandidaten (mit 40 190 Stimmen) in den Freiburger Staatsrat gewählt.

Nach seinem Amtsantritt übernahm er die Volkswirtschaftsdirektion, zu der namentlich das Amt für Berufsbildung, das Amt für den Arbeitsmarkt, das Amt für Energie und die Wirtschaftsförderung Freiburg gehören. Er ist auch Vizepräsident der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO).

Von 2008 bis 2015 hatte er die Stelle des Vizekanzlers des Staates Freiburg inne. Vorher hatte er bei fedpol, beim Stab für internationale Entwicklung und Krisenmanagement und beim VBS gearbeitet.

Er übte auch mehrere Funktionen in der Privatwirtschaft, namentlich bei Promarca und Fidurévision SA, aus.

Olivier Curty ist Mitglied des Athletic Clubs Murten. Als leidenschaftlicher Sportler praktiziert er den Rudersport und den Laufsport.