Aktuelles, Medienmitteilungen und neueste Entscheide des Staatsrats

News

Der Staatsrat gratuliert Alain Berset zu seiner Wahl zum Bundespräsidenten und lädt die Bevölkerung ein, am Donnerstag, 14. Dezember 2017, den Neugewählten zu feiern

Nach der Wahl von Alain Berset zum Bundespräsidenten 2018 gratuliert der Staatsrat ihm auch im Namen des Kantons Freiburg herzlich. Die Bevölkerung ist eingeladen, am Donnerstag, 14. Dezember 2017, an den Begegnungen in Düdingen, Belfaux, Freiburg und Bulle teilzunehmen.

Zur Feier der Wahl von Alain Berset zum Bundespräsidenten 2018 organisiert der Staatsrat am Donnerstag, 14. Dezember 2017, einen offiziellen Empfang, der von der Kanzlei in Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden, der Kantonspolizei, den TPF und den SBB koordiniert wird. Die Veranstaltung beginnt mit einer Zugfahrt; sie führt die Gäste ab 12.10 Uhr von Bern ins Freiburgerland mit einem ersten Halt in Düdingen. Dort wird der Neugewählte vom Vertreter des Staatsrats, den Behörden des Sensebezirks und vom Gemeinderat Düdingen empfangen. Der Zug fährt anschliessend weiter nach Belfaux, dem Wohnort des neuen Bundespräsidenten, wo er um 13.35 Uhr auf dem Bahnsteig vom Oberamtmann des Saanebezirks und vom Gemeinderat Belfaux empfangen wird. Anschliessend ist im Pfarreisaal eine Begegnung mit der örtlichen Bevölkerung geplant.

Um 15.15 Uhr dürfen die Behörden des Kantons und der Stadt Freiburg den künftigen Bundespräsidenten am Bahnhof Freiburg empfangen. Die Regierung lädt alle Freiburgerinnen und Freiburger ein, dem Umzug beizuwohnen, der ab 15.30 Uhr vom Bahnhof Freiburg zum Theater Equilibre führt; dort wird der offizielle Festakt stattfinden. Die Ansprachen des Ammanns von Freiburg, des Staatsratspräsidenten, der Bundespräsidentin und des Neugewählten werden auf die Place Jean-Tinguely übertragen, wo Alain Berset nach dem offiziellen Festakt zur Bevölkerung stösst. Die Gäste nehmen dann Platz im Extrazug. Er führt sie in den Hauptort des Greyerzbezirks, wo Alain Berset vom Oberamtmann des Bezirks und vom Gemeinderat Bulle empfangen wird. Zwischen 18.30 Uhr und 19.15 Uhr ist im Espace Gruyère eine weitere Begegnung mit der Bevölkerung geplant. Der offizielle Teil dieses Empfangs endet um 21.15 Uhr.

Verkehrsbehinderungen
Während der Umzüge in Belfaux, Freiburg und Bulle muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Kantonspolizei bittet die Strassenbenützer, die Signalisation zu beachten und die Anweisungen der Polizeibeamten zu befolgen. Ausserdem sei darauf hingewiesen, dass in den betreffenden Sektoren von 12 Uhr bis 23 Uhr keine Modellflugzeuge (Drohnen und ähnliche Apparate) verwendet werden dürfen.

?
Schulfrei aus Anlass der Wahlen von Dominique de Buman und Alain Berset
Die beiden neugewählten Präsidenten äusserten gemeinsam den Wunsch, den Schülerinnen und Schülern aus Anlass dieser beiden Wahlen einen Tag schulfrei zu geben. Wie es Brauch ist und gemäss der Schulgesetzgebung, beschloss der Staatsrat über die EKSD, den Schülerinnen und Schülern der obligatorischen Schulen (1H-11H, d. h. der Primarschulen, der OS und der Sonderschulen) einen Tag freizugeben. Deshalb haben die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 22. Dezember 2017, frei und damit einen Tag früher Schulferien.

Datei(en):