News

30. Oktober: Tag der betreuenden Angehörigen

Unter dem Motto "Betreuende Angehörige Tag für Tag" werden Betroffene am Tag der betreuenden Angehörigen über das Unterstützungsangebot im Kanton Freiburg informiert und ermuntert, es zu nutzen. Ausserdem ist der Tag ein Zeichen der Anerkennung des Einsatzes der Menschen, die sich regelmässig um eine gesundheitlich angeschlagene Person kümmern, und deren Engagement oft wenig bekannt ist. Er wurde von einem Komitee aus Vertretern von Unterstützungsorganisationen* und der Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) ins Leben gerufen.

Am 30. Oktober finden unterschiedlichste Veranstaltungen statt, welche die Gelegenheit zum Informations- und Erfahrungsaustausch bieten. Nach einem Chilbi-Zmorge gibt es am Vormittag einen offiziellen Teil in der Ancienne Gare - Nouveau Monde in Freiburg, an welchem auch Anne-Claude Demierre, Staatsrätin und Direktorin der GSD, teilnimmt. Während des Vormittags berichten betreuende Angehörige von ihren Erfahrungen. Diese Berichte werden von thematischen Vorträgen begleitet, und verschiedene institutionelle Partner und Vereine stellen ihr Leistungsangebot vor.

Der Nachmittag bietet Zeit für Gespräche, Einblicke und offene Türen. Abschluss des Tages bildet der Film "Mit ganzer Kraft" von Nils Tavernier (F/D) im Kino Rex. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Das Detailprogramm sowie Informationen für betreuende Angehörige gibt es unter www.fr.ch/betreuende-angehoerige.

Neben Waadt (2012) und Genf (2014) führen mit Freiburg, Jura, Neuenburg und Wallis im Jahr 2015 sechs Kantone gemeinsam die Kampagne zugunsten der betreuenden Angehörigen durch. Der Tag vom 30. Oktober, der gleichzeitig in den sechs Kantonen stattfindet, setzt ein starkes Zeichen: Die Kantone anerkennen den Beitrag und den Einsatz der betreuenden Angehörigen.

*Spitex Verband Freiburg, VFA (Vereinigung Freib. Alterseinrichtungen), Gesundheitsligen des Kantons Freiburg, Pro Infirmis, FNPG (Freib. Netzwerk für psychische Gesundheit)