News

Die "Réserve du Château de Gruyères" präsentiert sich im neuen Kleid

Die Stiftung Schloss Greyerz und die Verwaltung der Freiburger Staatsreben haben eine neue Etikette für die "Réserve du Château de Gruyères" gewählt. Diese wurde am Mittwoch, 8. Juni 2016, im Schloss Greyerz vorgestellt. Es handelt sich um das Werk der Agentur Inventaire in Bulle. Die Cuvée entstammt einer der Parzellen der Domaine des Faverges, im Eigentum des Staats Freiburg.


Die Stiftung Schloss Greyerz und die Verwaltung der Freiburger Staatsreben haben am Mittwoch, 8. Juni 2016, im Schloss Greyerz die neue Etikette der "Réserve du Château de Gruyères" vorgestellt, die von der Agentur Inventaire in Bulle gestaltet wurde. Der Wein stammt von einer der Parzellen der Domaine des Faverges, im Eigentum des Staats Freiburg.

Die Verbundenheit des Schlosses Greyerz mit der Domaine des Faverges im Lavaux geht ins Mittelalter zurück. Anno 1238 überliess Graf Rudolf III von Greyerz der Abtei Hauterive einen Rebberg in der Nähe des Guts Faverges in Saint-Saphorin. Als Verwahrer einer uralten Tradition kultivierten die Mönche während Jahrhunderten die Weinbaukunst. Seit 1848 ist das Weingut im Eigentum des Staats Freiburg. Um die historischen Bande zwischen der Domaine des Faverges und dem Schloss Greyerz zu bewahren, bringt der Staat seit 2003 jedes Jahr die Cuvée "Réserve du Château de Gruyères" in den Verkauf.

Nach 10 Jahrgängen macht die berühmte Etikette von John Howe mit dem legendären Drachen, der die Silhouette des Schlosses Greyerz umhüllt, Platz für ein neues Erscheinungsbild. Dabei handelt es sich um das Werk von Thomas Verdu von der Agentur Inventaire in Bulle, die seit 10 Jahren in der Region aktiv ist. Er übernimmt den von ihm gestalteten neuen Auftritt des Schlosses Greyerz und gibt ihn in einer stilisierten Form wieder, die an die voralpine Region rund um das Schloss Greyerz erinnert.

Ein aussergewöhnlicher Jahrgang
Die "Réserve du Château de Gruyères" AOC Lavaux - Saint-Saphorin Grand cru 2015 ist das getreue Abbild des Jahrgangs: warm, sonnig und heiter. Sie ist zugleich gehaltvoll und vollmundig, aber auch fruchtig und frisch: Dieser Wein ist mit allen Vorzügen eines hochwertigen Chasselas ausgestattet. Dieses Jahr werden mehr als 9'000 Flaschen des Chasselas "Réserve du Château de Gruyères" abgefüllt.

Ab Herbst 2016 werden ausserdem zum ersten Mal 2'000 Flaschen einer neuen roten Assemblage produziert, die ebenfalls die Farben des Schlosses tragen werden.

Um die Tradition aufrecht zu erhalten, ist die "Réserve du Château de Gruyères" ausschliesslich im Greyerzbezirk erhältlich. Sie wird im Shop des Schlosses sowie bei den Weinhändlern und Gastronomen der Region verkauft. Zudem wird sie im Magasin von Grangeneuve und in der Domaine des Faverges erhältlich sein.