News

Vier weitere Medaillen für die Staatsreben

Die Freiburger Staatsreben haben am Grand Prix du Vin Suisse 2014 vier Medaillen gewonnen. Für das Rebgut Les Faverges wurden L'Enigme, der Faverges Blanc aus "biologischer Produktion in Umstellung" und der Merlaü mit Silber ausgezeichnet. Der Pinot Noir Etat de Fribourg aus dem Vully gewann eine Goldmedaille. Diese Ergebnisse verheissen Gutes für die Zukunft der Staatsreben und sind eine schöne Belohnung für die Arbeit unserer Winzer.

Die Liste der Preisträger des Grand Prix du Vin Suisse 2014 wurde vor Kurzem veröffentlicht. Mit einer Gold- und drei Silbermedaillen waren die Freiburger Staatsreben sehr erfolgreich.

Der Faverges St-Saphorin Grand cru ist ein Chasselas, der im Rahmen der biologischen Produktion in Umstellung erstmals das Knospe-Label trägt. Für das gesamte Team der Freiburger Staatsreben bedeutet diese Silbermedaille daher eine grosse Genugtuung.

L'Enigme AOC Lavaux, ein nach biologischen Grundsätzen produzierter Chasselas, und der Merlaü, sind zwei weitere Weine aus dem Rebgut Les Faverges, die ebenfalls je eine Silbermedaille gewannen. Dies bestätigt die Qualität dieser Weine, die am diesjährigen Concours Mondial du Chasselas und am Mondial du Merlot bereits Medaillen entgegennehmen durften.

Der Pinot Noir 2012 der Freiburger Staatsreben im Vully hat Gold gewonnen. Angesichts seines Erfolges ist dieser Jahrgang bereits vergriffen. Weinliebhaber können sich jedoch bereits ein Bild vom Jahrgang 2013 machen, der vor Kurzem abgefüllt wurde.

Diese 4 Medaillen kommen also zu den beiden anderen Auszeichnungen vom Mondial du Chasselas und dem Mondial du Merlot 2014 hinzu. Sie sind ein weiterer Beweis für die hervorragende Arbeit der Winzer und Önologen. Die Freiburger Staatsreben sprechen ihnen ein herzliches Dankeschön aus.

Auch wenn die Ergebnisse bereits bekannt sind, werden die Diplome erst am 21. Oktober 2014 verliehen. Es bleibt jedoch nach wie vor spannend, denn der Erste jeder Kategorie und „die Kellerei des Jahres" werden erst an der Gala bekanntgegeben. Zudem werden an der Preisverleihung auch der Prix Bio, der Prix Vinissimo Weiss und der Prix Vinissimo Rot vergeben werden.