News

Die Freiburger Staatsweine 2009 aus dem Vully - Ein aussergewöhnlicher Jahrgang

Staatsrat Pascal Corminboeuf hat anlässlich der offiziellen Degustation vom 21. April 2010 im Weinkeller des Château de Mur die Freiburger Staatsweine Jahrgang 2009 aus dem Vully vorgestellt. Die Weissweine sind fruchtig, rassig und ausgewogen im Gaumen. Die Pinots zeichnen sich durch sehr intensive Aromen und eine satte Struktur aus. Die neuen Sorten, allen voran Gamaret, weisen intensive Aromen und eine sehr klare Tanninstruktur auf.

Das Jahr 2009 hat ein ideales Sommerklima in eine überzeugende Weinstruktur übertragen. Überdurchschnittliche Temperaturen sowie die besonders trockenen Monate April, Mai und August haben zu einer Ernte geführt, die sich durch besonders schöne Reife auszeichnete.

Die Weine des Jahrgangs 2009 wurden am 5. Februar 2010 von einer Gruppe von Fachleuten degustiert. Die Chasselas sind charakterisiert durch sehr fruchtige Bouquets, die als typisch für die Gegend am Vully betrachtet werden dürfen. Sie weisen ebenso fruchtige Noten auch im Gaumen auf und überraschen positiv durch ihre Ausgewogenheit. Die Pinot noir 2009 zeigen sich besonders farbintensiv und fruchtig. Sie zeichnen sich durch eine für diese Sorten charakteristische Weichsel-Aromatik aus und überzeugen weiter durch eine satte Struktur im Gaumen. Die neuen Sorten, allen voran Gamaret, zeigen 2009 ihre ganze Fülle. Besonders hervorzuheben sind die intensiven Aromen und die sehr klare Tanninstruktur.

.Der Weisswein ist in 7- und 5-dl-Flaschen erhältlich; der Rotwein in 7,5- und 5-dl-Flaschen. Der Weisswein wird ab Anfang April 2010 und der Rotwein Anfang Sommer 2010 verfügbar sein.

Der Kanton Freiburg ist seit 1899 Besitzer von 2.2 ha Reben im Vully und seit 1964 Pächter der Reben und des Weinkellers des Château de Mur, die der Familie Wacker gehören. Die Fläche des Weinguts beträgt 3.3 ha, die zu den Staatsreben somit noch hinzukommen.