News

Gold für den Weisswein 2007 der Domaine des Faverges

Der Weisswein der „Domaine des Faverges“ des Kantons Freiburg hat am renommierten Grand Prix du Vin Suisse 2008 in Zürich eine Goldmedaille erhalten. Er wurde somit unter nicht weniger als 302 Konkurrenten in der Kategorie Chasselas mit einem Diplom gewürdigt.

Der Weisswein 2007 der Domaine des Faverges des Kantons Freiburg hat am diesjährigen Grand Prix du Vin Suisse ein Diplom bekommen und wurde somit mit einer der sechs Goldmedaillen der Kategorie Chasselas ausgezeichnet. Die Resultate des Wettbewerbs in Zürich wurden am späten Freitagabend bekannt gegeben, anlässlich der Nacht des Schweizer Weines, während der sich die 66 Preisträger aus der ganzen Schweiz in Zürich zusammengefunden haben.

Die Goldmedaille ist ein aussergewöhnlicher Erfolg und ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Staatsreben des Kantons Freiburg. Mit dieser Auszeichnung werden die Leistung und das Know-How des Winzers Yvan Regamey und des Winzers und Küfers Gérald Vallélian gewürdigt; die beiden betreuen gemeinsam das Rebgut „Les Faverges“, die der Kanton Freiburg im Herzen des Lavaux-Gebiets, in Saint-Saphorin, besitzt. Die Auszeichnung beweist ausserdem, dass die Arbeit, die in diesem Rebgut seit Jahren unermüdlich geleistet wird, von den Spezialisten des Wettbewerbs in Zürich, einem der renommiertesten der Schweiz, anerkannt wird.

Der diesjährige Wettbewerb war die dritte Ausgabe des Grand Prix du Vin Suisse. Es ist die grösste unabhängige Degustation von Schweizer Weinen. Mehr als 1800 Weinproben wurden eingesandt. In der Kategorie Chasselas, in der der Weisswein der Faverges ausgezeichnet wurde, gab es 302 Teilnehmer; der Chasselas war somit „der Star“ der Veranstaltung, wie die Organisatoren mitteilen.

Unter der Adresse www.admin.fr.ch/weine finden Sie Informationen über die Staatsreben des Kantons Freiburg in Saint-Saphorin im Lavaux sowie im Vully im Kanton Freiburg. Die Einzelheiten der Ergebnisse des Grand Prix du Vin Suisse 2008 können unter www.grandprixduvinsuisse.ch/ abgerufen werden.