Freiburger Siegel des Ewigen Friedens von 1516

Das Staatsarchiv Freiburg (StAF) ist ein zentraler Dienst und zugleich eine kulturelle Institution des Staates Freiburg. Es gehört zu den Verwaltungseinheiten, welche der Staatskanzlei unterstellt sind.
Es hat den Auftrag die Dokumente aller Behörden, Organe, Dienststellen und Institutionen des Staates Freiburg, welche als Informationsquelle oder Beweismittel von Interesse sind, zu sammeln, aufzubewahren, zu verzeichnen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

News

Opfer von Zwangsmassnahmen (Fremdplatzierung, Zwangsadoption usw.): Frist zum Einreichen der Gesuche für einen Solidaritätsbeitrag läuft am 31. März 2018 ab

Zahlreiche Personen haben sich an die Opferberatungsstelle und das Freiburger Staatsarchiv gewendet, um auf das Archiv zuzugreifen und ein Gesuch um einen Solidaritätsbeitrag einzureichen. Es bleiben noch ein paar Wochen Zeit, um ein solches Gesuch einzureichen!

Mehr...

Europäische Tage des Denkmals 2017 : die Staatskanzlei empfängt Sie

Macht und Pracht, Thema der Europäischen Tage des Denkmals 2017
Am 9. und 10. September empfängt Sie die Staatskanzlei:
• Besuchen Sie den Sitzungssaal des Staatsrats und treffen Sie die Staatsrätinnen und Staatsräte!
• Werden Sie für einen Tag Weibel! Und teilen Sie Ihr Foto mit #weibelfüreinentag
• Bestaunen Sie alte Karten, Charten und amtliche Dokumente aus frühen Zeiten!
• Du bist Kanzler! Schönschreibe- und Malateliers für die Kinder.

Mehr...

Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen: Zugang zu den Archiven und Gesuch um Gewährung eines Solidaritätsbeitrags

Seit dem 1. April 2017 ermöglicht die Bundesgesetzgebung Personen, die Opfer von Zwangsmassnahmen waren, ein Gesuch um eine finanzielle Wiedergutmachung einzureichen. Der Kanton Freiburg informiert über das Vorgehen und die geltenden Fristen.

Mehr...